Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

«Ferieninsel» – Betreute Tagesferien

«Ferieninseln» sind Tagesbetreuungs-Angebote für schulpflichtige Kinder. Das Angebot richtet sich an erwerbstätige Eltern, die ihre Kinder während der Schulferien zusammen mit Gleichaltrigen betreuen lassen wollen.

Kinder beim Picknick im Wald
Bild Legende:

Weshalb gibt es «Ferieninseln»?

Für berufstätige Eltern klafft in den dreizehn Wochen Ferienzeit ihrer Kinder oft eine Lücke, die für viele ein ernsthaftes Betreuungsproblem mit sich bringt. Die Stadt Bern bietet deshalb an aktuell vier Standorten Kindergarten- und Schulkindern bis zwölf Jahre professionell betreute Tagesferien an.

Wann finden die «Ferieninseln» statt?

Normalerweise sind die «Ferieninseln» in der Februar-Ferienwoche, in den Frühlingsferien, in den Sommerferien und in den Herbstferien geöffnet. Die Öffnungszeiten sind von Montag - Freitag, jeweils von 08.00 Uhr - 17.30 Uhr.

Was kosten die «Ferieninseln»?

Pro Kind und Tag: Fr. 25.00
Pro Kind für eine ganze Woche (fünf Tage): Fr. 125.00
Im Preis inbegriffen sind das Znüni, Mittagessen, Zvieri sowie die Kosten für sämtliche Ausflüge.

Wer kann teilnehmen?

Es werden Kinder ab Kindergarteneintritt bis zum Abschluss der 6. Klasse, wohnhaft in der Stadt Bern, betreut. Bis zum jeweiligen Anmeldeschluss hat jedes Kind Anspruch auf einen Ferieninselplatz. Kinder aus anderen Gemeinden werden nicht berücksichtigt.

Wo finden die «Ferieninseln» statt?

Aufgrund verschiedener Sanierungsarbeiten in den Tagesschulen können die üblichen Ferieninselstandorte im Jahr 2017 nicht wie gewohnt angeboten werden.

Es werden folgende Standorte angeboten:

Sommerferien:
- Breitfeld
- Brunnmatt
- Länggasse
- Tscharnergut

Herbstferien:
- Breitfeld
- Brunnmatt
- Länggasse
- Tscharnergut

Anmeldungen nehmen wir ab sofort gerne entgegen.

Was erleben Ihre Kinder während den Ferieninseln?

Das Wochenprogramm wird von den Standortverantwortlichen der Jahreszeit angepasst. So werden im Februar je nach Witterungsverhältnissen Schlittschuhlaufen oder gar eine Schlittelpartie angeboten, während im Sommer eher schattige Plätze und das kühle Nass aufgesucht werden. Aber auch «Zuhause», in der «Ferieninsel» selber, bieten sich viele Möglichkeiten wie basteln, spielen, essen, in der Turnhalle herumtollen , sich ausruhen, Freundschaften schliessen und... 

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an das Schulamt der Stadt Bern; siehe «Zuständige Stelle» 

Weitere Informationen.

Fusszeile