Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Rechtliche Neuerungen?

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren gibt es zwei wesentliche Neuerungen:

  • Für die Familiengrösse zählen neu die aktuellen Verhältnisse. Bitte passen Sie Ihre Daten daher bei jeder Änderung so rasch wie möglich an – oder melden Sie uns das Ereignis per .
  • Einkommensverschlechterung von mehr als 20%: Für die Berechnung Ihrer Vergünstigung ab dem 1. August sind Ihre finanziellen Verhältnisse des Vorjahres die Grundlage. Falls Ihr massgebliches Familieneinkommen im Jahr 2018 aber um mehr als 20% tiefer sein wird als 2017, können Sie auf der Grundlage von 2018 eingestuft werden. Ab Januar 2019 können Sie auch auf der Grundlage von 2019 eingestuft werden; hier gilt neu nicht mehr als Vergleichsjahr das Jahr 2018, sondern ebenfalls Ihre finanzielle Situation im Jahr 2017.

Mit anderen Worten:

Nettolöhne plus Vermögen sind im Jahr 2018 mehr als 20% tiefer als 2017:
Neuberechnung auf der Grundlage Ihrer (angenommenen) Verhältnisse von 2018.

Nettolöhne plus Vermögen sind im Jahr 2019 mehr als 20% tiefer als 2017:
Neuberechnung auf der Grundlage Ihrer Verhältnisse von 2019, frühestens ab 1. Januar 2019.

 

zurück zu den Fragen

Weitere Informationen.

Fusszeile