Navigieren auf STEK 2016

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

Schwerpunkte

Nach den Vorarbeiten und Analysen wurden die STEK-Schwerpunktthemen in einzelnen Teilprojekten bearbeitet und später in einer Synthese aufeinander abgestimmt.

Im Unterschied zum STEK 95 wird beim STEK 2016 nicht mehr ein flächendeckender Plan angestrebt, sondern ein Konzept, welches sich auf einzelne Schwerpunkte konzentriert und auf die wichtigsten räumlichen Herausforderungen für die Stadt Bern eine Antwort gibt. 

Die Schwerpunktthemen sind:

  1. Zentrum Bern und funktionale Räume: Mit dem STEK 2016 werden Berns Zentrumsfunktionen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Bildung, Freizeit, Einkauf und Verkehr überprüft. Zudem werden Aussagen zu Berns Rolle als Kernstadt der Agglomeration, als Wirtschaftsmotor des Kantons Bern und als politische Hauptstadt der Schweiz gemacht.
  2. Siedlungsentwicklung nach Innen und Freiräume: Mit dem STEK 2016 werden Verdichtungspotenziale für eine verantwortungsvolle Siedlungsentwicklung nach innen  sowie der sorgfältige Umgang mit den wichtigen Freiräumen eruiert.
  3. Stadterweiterung: Die rasche Bevölkerungszunahme verlangt neuen Wohnraum. Das STEK 2016 befasst sich deshalb mit der Möglichkeit einer zukünftigen Siedlungserweiterung an den heutigen Stadträndern.
  4. Quartierzentren und -strukturen: Mit dem STEK 2016 werden die Quartiere als Lebensort der Quartierbevölkerung und der Arbeitenden gestärkt. Dabei werden auch die gesellschaftlichen Trends berücksichtigt.
  5. Mobilität und Gesamtverkehr: Mit dem STEK 2016 werden die bestehende Mobilitätsstrategie des Gemeinderats verfeinert und neue Modelle der Mobilität entwickelt.  Das STEK 2016 gibt Antworten zu Fragen des öffentlichen Verkehrs, des Veloverkehrs, des Fussverkehrs und des motorisierten Individualverkehrs.
  6. Querschnittsthemen: Um dem Anspruch eines ganzheitlichen Konzepts zu genügen, werden zudem Themen wie Nachhaltigkeit, Infrastruktur und Grossprojekte untersucht. Diese stehen in Wechselwirkung mit den oben genannten Themen und werden darauf abgestimmt.

Die Synthese aus den Ergebnissen wird im zentralen Bericht Stadtentwicklungskonzept Bern 2016 (STEK-Bericht) abgebildet. Die Vertiefungsberichte Siedlung und Freiraum sowie Mobilität fassen die Erkenntnisse aus den Schwerpunktthemen zusammen.

Weitere Informationen.

Fusszeile