Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Feuerungskontrolle

Die Feuerungskontrolle sorgt für die Begrenzung des Schadstoffausstosses an der Quelle. Sie reduziert die Schadstofffrachten im Rauchgas. Gleichzeitig erhöht sie den durchschnittlichen Wirkungsgrad der Anlagen und senkt damit den Brennstoffverbrauch.

Ziel

Verringerung der in die Luft ausgestossenen Schadstoffe aus den 13'000 grossen und kleinen Feuerungsanlagen in der Stadt Bern. Die Feuerungskontrolle ist Teil der Sektion Luftemissionen.

Aufgaben

Gemessen werden bei Öl und Gasfeuerungen:

  • Kohlenmonoxid
  • Stickoxide
  • Abgasverlust

Bei Ölfeuerungen zusätzlich:

  • Russ
  • unverbrannte Ölanteile

Hier finden Sie alles rund um die Überprüfung Ihrer Heizungen - von Einfamilienhausheizungen bis hin zu Grossanlagen.

Im Rahmen der Feuerungskontrolle werden pro Jahr ca. 6000 Feuerungen kontrolliert. Die Kontrollen werden durch unsere eigenen Mitarbeiter oder durch externe Feuerungskontrolleure (in der Stadt Bern sind dies die Kreiskaminfegermeister) durchgeführt.

Den Kontrolleuren ist der Zugang zu den Anlagen zu gewähren! 

Sanierung / Planung einer  Heizungsanlage

Bitte beachten Sie:
Änderungen an Heizungsanlagen sind meldepflichtig. Ihr Gesuch muss von uns geprüft und bewilligt werden.
Sollte im Rahmen der Feuerungskontrolle auffallen, dass die Anlage nicht bewilligt worden ist, entstehen Ihnen unnötige Kosten und Umtriebe.

Weiter Informationen finden Sie unter:

www.bern-saniert.ch

www.ewb.ch

www.energieberatung-bern.ch

 

Downloads

Downloads
Titel
Datei PDF documentMerkblatt Feuerungskontrolle (PDF, 26 KB)

Weitere Informationen.

Fusszeile