Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Nachhaltigkeit

Die zweite Welt im Keller – wir haben sie nicht. Wir müssen also mit den Ressourcen, die uns zur Verfügung stehen, sorgfältig umgehen. Nur so können unsere Kinder und deren Nachfahren auf dieser einen Welt leben. So gut wie wir. Nachhaltig eben.

Bild Legende:

Nachhaltiges Handeln bedeutet ökonomische, ökologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen. Die Stadt Bern engagiert sich stark für die Nachhaltigkeit. Sie ist seit 2010 Energiestadt Gold und gemeinsam mit der Berner Bevölkerung werden verschiedene Projekte umgesetzt. Hier finden Sie eine aktuelle Auswahl: 

  • Mit der Klimaplattform der Wirtschaft unterstützt die Stadt Bern die Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung und privaten Unternehmen. Ein Ziel der Klimaplattform ist, einen Beitrag zur Reduktion des Schadstoffaustosses zu leisten. Das Programm zeigt, dass nachhaltige Wirtschaft sich auszahlt. Nicht nur für die Umwelt, sondern auch fürs Portemonnaie.
  • Der Fonds für gemeinschaftlich umgesetzte Projekte unterstützt Ideen, die das Leben in der Stadt, in den Quartieren attraktiver macht. Damit auch die Freizeit zu Hause abwechslungsreich ist.
  • Am Umwelttag können die Bewohnerinnen und Bewohner der Quartiere ihre eigenen Ideen zum Thema Nachhaltigkeit umsetzen: ein Garagenflohmarkt, Urban Gardening oder eine Kleidertauschbörse? Fast alles ist möglich! 
  • Im Natur- und Umweltkalender werden Veranstaltungen von über 40 verschiedenen Anbietern publiziert. Bei vielen Veranstaltungen ist Ihr Einsatz gefragt: Kinder können sich zum Beispiel als Froschtaxi engagieren, Erwachsene können bei der Heckenpflege helfen oder sich an Fachvorträgen weiterbilden. 
  • Bern ist Energiestadt Gold und mit der Bewertung von 82 Prozent im Audit von 2015 unter den fünf besten Energiestädten in der Schweiz. 

 

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Lokale Agenda 21 Telefon +41 31 321 72 66

Fusszeile