Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

2000-Watt-Gesellschaft

Bern ist Energiestadt Gold – und zeigt damit, dass sie sich für eine konsequente und nachhaltige Energiepolitik einsetzt. Besonders vorbildliche Energiestädte – und dazu gehört die Stadt Bern – können sich an den Kriterien «Energiestadt auf dem Weg in die 2000-Watt-Gesellschaft» orientieren.

Bild Legende:

2014 wurden in der Schweiz erste Gemeinden in einem Pilotprojekt mit der Auszeichnung «Gemeinde auf dem Weg in die 2000-Watt-Gesellschaft» gewürdigt. Nächste Auszeichnungen sollen 2016 erfolgen.

Die Überbauung Stöckacker Süd wurde nach den Zielvorgaben der 2000-Watt Gesellschaft realisiert. Sie erhielt als erste Überbauung in Bern die Auszeichnung «2000 Watt Areal».  

2000 Watt Energie und 1 Tonne CO2-Ausstoss pro Person und Jahr: das ist die 2000-Watt-Gesellschaft und damit ein Ziel, von dem Bern noch weit entfernt ist. Gemäss der Fachstelle 2000-Watt liegt der jährliche Verbrauch der Bernerinnen und Berner heute bei gut 5000 Watt. Das ist weniger als der schweizerische Durchschnitt von 6000 Watt, aber immer noch deutlich zu viel. Wir verbrauchen den grossen Teil der Energie nicht nur über die Steckdose, sondern auch beim Heizen.

Auch beim CO2-Ausstoss liegen die Bernerinnen und Berner mit 5,9 Tonnen zwar unter dem schweizerischen Mittel von über 7 Tonnen – aber noch viel zu hoch. Hier ist es neben dem Heizen unsere Mobilität, die den grössten Teil produziert.

Weitere Informationen.

Kontakt

Energiestadt Telefon +41 31 321 76 05

Fusszeile