Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Augen auf Konsum

Wieviel Wasser braucht die Produktion einer Jeans? Auf welchen Dächern wird in Bern Solarstrom produziert? Wie schmecken Essensreste besonders lecker? Der Umwelttag am Egelsee richtet den Fokus auf das Thema Konsum. Die guten Ideen können nicht nur gesammelt, sondern auch per Velokurier verschickt werden.

Ehemaliger Entsorgungshof Egelsee, Muristrasse 21
11 bis 16 Uhr

Der Umwelttag am Egelsee soll zum Austauschen, Verweilen und zum Nachdenken über den Konsum anregen. Eine Ausstellung von Ständen und Aktionen bietet Gelegenheit dazu. Um die Mittagszeit bietet TaPatate! ein Menu aus lokalen Zutaten an und der Familientreff neben dem ehemaligen Entsorgungshof serviert Kaffee und Kuchen. Unter dem Motto «Augen auf Konsum» bietet der Umwelttag verschiedenen nachhaltigen Projekten eine Plattform, um sich zu präsentieren. 

Erinnerungsstück mit Botschaft

Als Symbol für die guten Ideen, welche rund um den Egelsee gesammelt werden, stellen wir Stoffsäckli aus ausgetragenen Kleidern her. Bitte bringt alte Hosen oder Shirts mit und gebt sie am Nähstand ab. Das Stoffsäckli kann gefüllt und entweder als Erinnerungsstück behalten oder per Velokurier an jemanden verschickt werden. Interessante Inhalte gibt es am Aktionstag genügend.

Don’t waste food

In der Freiluftküche von DOK Impuls können Kinder lokale Lebensmittel verarbeiten und verschiedene Arten von Energiequellen kennen lernen. Schmecken Gerichte anders, wenn sie auf dem Feuer, mit Gas oder mit Sonnenkraft gekocht werden? Wer am Workshop mitmacht, darf verschiedene Kochgeräte und Speisen ausprobieren.

Einkaufstipps und Ideen für die Verwertung von Essensresten gibt es am Infostand der OGG Bern und foodwaste.ch. Wer hinter den saisonalen Gemüseabos steht, zeigt der Verein Radiesli an seinem Stand.   

Selber Solarstrom produzieren

Der Verein Sunraising zeigt das Potenzial der Sonnenkraft: Der Strom von Berner Dächern bietet eine kraftvolle Alternative zur Atomenergie und kann in Quadratmetern bezogen werden. Die erste Solarstromanlage im Stadtteil IV befindet sich auf dem Dach des Sonnenhof Schulhauses. Am Umwelttag kannst du mit Sonnenenergie experimentieren und du erfährst, wie du Teilhaberin oder Teilhaber der nächsten Solaranlage wirst.

Vom Laden in den Kleidersack

Ist das Leben einer Jeans kurz, ist ihr Weg trotzdem lang. Konsum Global macht anhand von verschiedenen Beispielen auf das Thema Ressourcenverbrauch aufmerksam. Um 12.00 Uhr, 13.00 Uhr und 14.00 Uhr findet eine halbstündige Führung mit Informationen zum Thema Konsum und Nachhaltigkeit statt. 

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Lokale Agenda 21 Telefon +41 31 321 72 66

Fusszeile