Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Laudatio von Franziska Teuscher anlässlich der Preisverleihung der Burgergemeinde Bern an «Idée Sport»

2. November 2021

Laudatio von Gemeinderätin Franziska Teuscher, Direktorin für Bildung, Soziales und Sport, anlässlich Preisverleihung der Burgergemeinde Bern an «Idée Sport», 2. November 2021

Es gilt das gesprochene Wort

Geschätzte Anwesende,

Liebe Vertreterinnen und Vertreter von Idée Sport

Ich freue mich sehr, hier heute die Laudatio auf «Idée Sport» halten zu dürfen. Ich gratuliere «Idée Sport» zur Auszeichnung durch die Burgergemeinde. Als Sport- und Sozialdirektorin der Stadt Bern habe ich auch einen persönlichen Bezug zu «Idée Sport».

«Idée Sport» hat in den letzten 23 Jahren ein vielfältiges Bewegungsprogramm entwickelt und aufgebaut: Es besteht heute aus MiniMove, MidnightSport, OpenSundays, Everfresh oder das Coach-Programm für Jugendliche. Die «Idée Sport»-Angebote gibt es heute in 127 Gemeinden und 20 Kantonen. Die Idee hinter «Idée Sport» ist bestechend: Leerstehende Räume werden für Sport und Begegnung geöffnet, so werden Voraussetzungen für regelmässige Treffpunkte über kulturelle und gesellschaftliche Grenzen hinweg geschaffen. «Idée Sport» nutzt Sport als Mittel der Gesundheitsförderung, der Suchtprävention und der gesellschaftlichen Integration. Im Vordergrund steht nicht der leistungsorientierte Sport, sondern das gemeinsame Erlebnis.

Auch wir in der Stadt Bern arbeiten seit langem mit «Idée Sport» zusammen und wir haben diese Zusammenarbeit in den letzten Jahren weiter ausgebaut. Ich erinnere mich noch gut an die Eröffnung des OpenSunday-Standorts im Berner Lorrainequartier im Jahr 2019. Ich konnte selber miterleben, wie das Team von «Idée Sport» die Kinder dafür begeistert hat, sich gemeinsam zu bewegen, zu spielen und Spass zu haben. Wenn ich daran zurückdenke, dann sehe ich viele strahlende Kindergesichter.

Für die Stadt Bern hat «Idée Sport» eine grosse Bedeutung: In der letzten regulären Saison vor Corona, im Veranstaltungsjahr 2018/19 nahmen 1'970 Kinder an den OpenSundays in Bern teil. Das ergibt 5'910 Bewegungsstunden von Kindern. Das ist grossartig.

Was mir persönlich sehr am Herzen liegt: «Idée Sport» ist offen für alle, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft, dem sozialen Status oder ihren sportlichen und körperlichen Fähigkeiten. Der Ansatz der Inklusion wird bei «Idée Sport» grossgeschrieben: 2019 startete «Idée Sport» am Standort Rossfeld mit dem inklusiven «Open Sunday», heute können an allen Standorten in der Stadt Bern Kinder mit und ohne Handycap am Angebot teilnehmen. Das ist gelebte Vielfalt und eine grosse Stärke, die uns bereichert, sei es in unserem Alltag, unserem Zusammenleben oder eben beim gemeinsamen Sport-Treiben.

Nun ist es mir eine Ehre, «Idée Sport» für den Preis der Burgergemeinde der Stadt Bern zu gratulieren. Der Preis honoriert die wertvolle Arbeit des gesamten Teams zugunsten der Integration und der Inklusion. Zum Schluss möchte ich der Stiftung Idée Sport von Herzen für Ihr Engagement danken. Ich denke, dass ich dies auch stellvertretend für die anderen 126 Gemeinden in der Schweiz tun kann, die ebenfalls mit Idée Sport zusammenarbeiten. Herzliche Gratulation! Ich freue mich auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

Weitere Informationen.

Fusszeile