Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Gratis-Kitas – eine Utopie?

Podiumsdiskussion zur Finanzierung der Kinderbetreuung Kornhaus Bern, vom 4. Dezember 2019

Bild Legende:

Im Dezember 2019 fand im Berner Kornhaus im Rahmen der Ausstellung Die Entdeckung der Welt eine  Podiumsdiskussion mit dem Titel «Gratis-Kitas – eine Utopie?»  statt. Kitas tragen zur frühkindlichen Bildung bei. Sie betreuen und fördern Kinder sprachlich und sozial und sorgen so für mehr Chancengerechtigkeit. An der Veranstaltung werden Möglichkeiten der künftigen Finanzierung diskutiert. Wie kann allen Kindern der Zugang zur Kita gewährt werden? Wie könnte die Finanzierung in Zukunft aussehen, und wie könnten die Qualität und die Arbeitsbedingungen in Kitas weiter verbessert werden?

Der Anlass wurde eröffnet von Alex Haller, Leiter von Familie & Quartier Stadt Bern. Als Input hielt Susanne Stern ein Referat zu den Vorteilen einer kostenfreien familienergänzenden Kinderbetreuung. Die Power-Point-Präsentation Kosten und Finanzierung von Kitas (PPTX, 1.8 MB) kann online abgerufen werden. Stern ist Leiterin des Bereichs Bildung und Familie bei INFRAS, Expertin im Bereich der familienergänzenden Betreuung und Co-Autorin der UNESCO-Publikation ‘Für eine Politik der frühen Kindheit’.

Im Anschluss moderierte Christine Hubacher, Redaktorin, Radio SRF 1, eine Podiumsdiskussionen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Bildung zur Frage, wie sich kostenfreie Kitas finanzieren liessen. Diskutiert haben

  • Franziska Teuscher, Gemeinderätin der Stadt Bern,
  • Kathrin Bertschy, Nationalrätin, Co-Präsidentin von Alliance F, Mitinitiantin der Betreuungsgutscheine,
  • Jean-Hugues Busslinger, Direktionsmitglied des Centre Patronal in Paudex und Mitglied des Stiftungsrats für Kinderbetreuung in Waadtland und
  • Thomas Jaun, Leiter der höheren Fachschule für Kindererziehung in Zug, Präsident des Netzwerks Kinderbetreuung Schweiz, Vorstandsmitglied von a:primo und des Vereins ‘Stimme Q’.

Im Anschluss wurde die Diskussion fürs Publikum geöffnet.
Neben der Finanzierung wurde auch intensiv diskutiert, wie die Situation von Kita-Angestellten verbessert werden könnte und was der Gesellschaft die Betreuung ihrer Kinder wert ist.

Weitere Informationen.

Fusszeile