Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Weiterbildungsangebote für Freiwillige

Kursmodule für Freiwillige

Das «Netzwerk Freiwilligenarbeit Migration und Integration Bern und Umgebung» organisiert mehrmals jährlich Weiterbildungsmodule. Diese Kursmodule richten sich an Freiwillige, die sich im Bereich Asyl und Migration in der Stadt Bern und angrenzenden Gemeinden engagieren. Die Kurse werden von Fachpersonen der Kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen (KKF) geleitet.

Die Kursmodule können unabhängig voneinander einzeln gebucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldefrist ist jeweils eine Woche vor Kursbeginn. Die Kursplätze sind beschränkt. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Hier finden Sie das Herbstprogramm 2019 (PDF, 375.3 KB).

Kurs 4: «Neue Gesetze und Abläufe verstehen»

Das neue Asylverfahren und die Neustrukturierung des Asylbereichs im Kanton Bern

Seit dem 1. März 2019 ist in der Schweiz das neue Asylgesetz in Kraft. Asylgesuche werden je nach Sachlage in beschleunigten oder erweiterten Verfahren behandelt, die Aufenthaltsdauer in den Bundesasylzentren wird verlängert. Und auch im Kanton Bern ist eine Neustrukturierung im Gang: Ab Mitte 2020 werden neu nur noch vier regionale Partner verantwortlich sein für die Unterbringung, Betreuung und Integration von Asylsuchenden, vorläufig Aufgenommenen und anerkannten Flüchtlingen. Wir klären die Frage, was diese Neustrukturierungen auf nationaler und kantonaler Ebene für den Alltag der Geflüchteten bedeuten und diskutieren, was das für unser Engagement heisst.

Kursdatum: Donnerstag 5. September 2019, 18.30 – 20.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung, Mittelstrasse 6a, 3012 Bern
Anmeldung: bitte Anmelde-Formular ausfüllen oder Mail an

Kurs 5: «Transkulturell kompetent»

Auseinandersetzung mit dem Kulturbegriff und stereotypisierten Denkweisen

In unserem Engagement begegnen wir Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen. Dies ist spannend und bereichernd, bringt aber auch Herausforderungen mit sich. Missverständnisse oder schwierige Situationen, die beim gemeinsamen Tun entstehen, werden in diesem Kontext oft mit der «anderen Kultur» erklärt. Solche kulturellen Zuschreibungen können zur Folge haben, dass der spezifischen Situation des Gegenübers weniger Rechnung getragen und sein Handeln eindimensional erklärt wird. Das Modul lädt ein zu einem kritischen Austausch über Respekt- und Zeitverständnis, über eigene und fremde Perspektiven.

Kursdatum: Dienstag 15. Oktober 2019, 18.30 – 21.00 Uhr
Ort: Haus der Begegnung, Mittelstrasse 6a, 3012 Bern
Anmelden: Bitte Anmelde-Formular ausfüllen oder Mail an  

Kurs 6: «Der Buchstabe im Ausweis bestimmt»

Die verschiedenen Aufenthaltstitel und ihre Auswirkungen

Die Möglichkeiten zur Integration und Teilhabe am Leben in der Schweiz werden unter anderem auch durch den Aufenthaltstitel bestimmt. Je nachdem, welcher Buchstabe im Ausweis steht, dürfen die Betroffenen arbeiten, den Wohnort selber bestimmen oder eine Reise ins Ausland unternehmen. Das Modul klärt darüber auf, welche Möglichkeiten Menschen mit unterschiedlichem Aufenthaltstitel haben, wie sie unterstützt werden können und welche Grenzen ihnen gesetzt sind.

Kursdatum: Montag 18. November 2019, 18.30 – 20.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung, Mittelstrasse 6a, 3012 Bern
Anmelden: Bitte Anmelde-Formular ausfüllen oder Mail an  

Weitere Weiterbildungsangebote und Anlässe

Veranstaltung zu Thema «Herausforderung Flüchtlingsarbeit: Volljährig – und nun?». Wenn geflüchtete junge Menschen volljährig werden,  steht die Welt für sie oftmals Kopf. Die Betreuungs- und Bezugspersonen ändern, die Wohnform wechselt – und schulisch müssen meist auch Weichen gestellt werden. Freiwillig Engagierte sind deshalb oft mit Fragen dieser jungen Menschen konfrontiert. In einem Inputreferat orientiert Ariane Geiser, Lehrerin im berufsvorbereitenden Schuljahr der Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule Bern, über die wichtigsten Änderungen, die für junge Geflüchtete im Laufe der Volljährigkeit anstehen. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der Reformierten Kirche Bern-Jura-Solothurn

Datum: 22.10.2019, 9.15 - 11.45 Uhr
Ort: Haus der Kirche (Raum 212), Altenbergstrasse 66, 3013 Bern
Anmeldung: bitte bis 15.10.2019 an: selina.leu@refbejuso.ch

Freiwilligenanlass «Gemeinsam sind wir stark» zum Thema der Sekundärtraumatisierung: Der Anlass richtet sich in erster Linie an Menschen, die sich für abgewiesene Asylsuchende und Sans-Papiers engagieren. Die Veranstaltung wird organisiert durch die Kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Datum: Samstag, 24. August 2019
Ort:
 Friedenskirche, Bern 

Die Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen (KKF) bietet regelmässig Weiterbildungen für Freiwillige im Asylbereich an. Das Programm finden Sie auf der Webseite der KKF.

Freiwillige Deutschkursleitende finden verschiedene Weiterbildungsangebote auf der Webseite des Büchler Verlags.

Weitere Informationen.

Fusszeile