Navigieren auf Stadtgalerie

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Aktuelle Ausstellung

16.8. — 22.9.18

Balabalabalance
Selina Lutz

Für ihre Einzelausstellung beschäftigt sich Selina Lutz mit
dem Begriff der Balance, der in unserer Gesellschaft all-
gegenwärtig ist und der in Bezug auf unseren Lifestyle
einen Idealzustand propagiert. Während das Gleichgewicht
ein Zustand ist, der von Natur aus automatisch angestrebt
wird, stellt sich im Kontext der Kunst die Frage, ob es nur ein
Klischee sei, dass Kunst aus einem Ungleichgewicht heraus
entstehen müsse. Manifestiert sich Balance in der Bewegung
oder im Stillstand?
Selina Lutz ist Zeichnerin und experimentiert dabei mit un-
gewohnten Trägermaterialien. Aktuell arbeitet sie einerseits
an grossformatigen Bleibildern, bei denen sie ihre Motive in
das symbolhaft aufgeladene Material meisselt, andererseits
zeichnet sie ihre Motive auf Seide. Diffuse Erinnerungen an
Spiritualität und ikonografische Verweise werden durch das
unterschiedliche Material geweckt. Die mit Tinte und Tinten-
killer auf die Seide gezeichneten Szenerien scheinen in einer
traumartigen Zwischenwelt zu schweben. Aus ebendieser
stammen allenfalls auch die Figurenpaare, die in farbigen
Filzstiftzeichnungen und als Tonobjekte die Ausstellung
bevölkern.
Den Arbeiten wohnen mögliche Anfänge von Geschichten
inne und sie finden stets ein Gegenüber – in der Darstellung,
im Material oder ihrer Platzierung innerhalb der Räume.

Selina Lutz (*1979) schloss 2015 den Bachelor of Fine Arts an
der Hochschule der Künste Bern ab und erhielt 2016 einer der
Förderpreise des Aeschlimann Corti-Stipendiums. Sie lebt in
Bern und arbeitet in einem Atelierhaus in Worblaufen.

Weitere Informationen.

Veranstaltungen

Donnerstag 16. August / 18 Uhr
Eröffnung

Mittwoch 5. September / 18 Uhr
Öffentliche Führung für Hörende und Nichthörende

Samstag 8. September / 12 Uhr
Die Künstlerin lädt zu einer Lesung ein

 

Fusszeile