Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sport- und Freizeitanlage Weyermannshaus

Bild Legende:
Orthofoto heutige Situation des Bades Weyermannshaus

Die Sport- und Freizeitanlage Weyermannshaus wurde 1958 durch den Architekten Hans Beyeler erbaut und 1971 zur heutigen Anlage erweitert. Die Anlage umfasst ein Freibad, eine Kunsteisbahn mit einem Freilauf- und einem Eishockeyfeld, ein Hallenbad, ein Restaurant und Garderoben sowie Infrastrukturen für Wasser- und Eistechnik. Die gesamte Anlage ist in die Jahre gekommen und muss in den kommenden Jahren gesamthaft saniert werden.

Zwei Projekte

Die Gesamtsanierung der Sport- und Freizeitanlage Weyermannshaus wurde in zwei etappierte Projekte gegliedert.

  • Das Projekt Sanierung Freibad sieht fünf Massnahmen vor: die Sanierung und Abdichtung des grossen Beckens, die Bereitstellung der neuen Badewasserbehandlung im Gebäude der Garderobe Ost inklusive Sanierung dieses Gebäudes, die Sanierung des Kinderplanschbereichs mit eigener Wasserbehandlung und eigenem Ausgleichsbecken, die Sanierung der Garderobe Süd sowie die Kühlung der Eismaschinen der Eisbahn mit Wasser aus dem Schwimmbecken.
  • In einem separaten Projekt sollen die Kunsteisbahn und das Hallenbad erneuert sowie die Umgebung saniert werden. 

 

Weitere Informationen.

Kontakt

Hochbau Stadt Bern Telefon +41 31 321 66 11

Freibad Weyerli voraussichtlich im Sommer 2021 wegen Bauarbeiten geschlossen

Bild Legende:

Mehr Informationen

Fusszeile