Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Volksschule Elfenau

Volksschule Elfenau
Bild Legende:

Zur Schulanlage Elfenau gehören zwei Schulpavillons mit Baujahr 1929 und 1932. Die Pavillons befinden sich am Kistlerweg 25 resp. an der Forrerstrasse 3 und sind eingebettet in einen grosszügigen Aussenraum. Die eingeschossigen, denkmalgeschützten Bauten sind sanierungsbedürftig, schlecht gedämmt und entsprechen in ihrer Raumaufteilung nicht mehr den heutigen Bedürfnissen. Die Pavillons bieten Platz für drei Klassen der Basisstufe.

Weiter befindet sich auf der gegenüberliegenden Strassenseite, am Kistlerweg 20, ein Kindergartengebäude aus dem Jahr 1951. Dieses ist ebenfalls sanierungsbedürftig und schlecht isoliert. Zudem ist das eingeschossige Gebäude gemessen an den heutigen pädagogischen Anforderungen zu klein.

Projekt: Sanierung und Erweiterung

Die beiden Schulpavillons werden saniert, energetisch ertüchtigt und durch kleinere Eingriffe in die Gebäudestruktur basisstufentauglich ausgestaltet. Ein Mehrzweckraum in einem der Pavillons wird die Möglichkeit bieten, nach Bedarf einen Mittagstisch oder eine vierte Basisstufenklasse unterzubringen. Das Kindergartengebäude wird ebenfalls saniert und energetisch ertüchtigt. Längsseitig wird es durch einen Anbau aus Holz erweitert.

Für alle drei Gebäude gilt: Die originale Bausubstanz soll wo möglich und sinnvoll erhalten bleiben. Defekte Teile werden repariert und falls nötig ersetzt. Die Gebäude werden nach dem Minergie-ECO-Standard saniert, zur künftigen Beheizung wird eine Wärmepumpe mit Erdsonden eingebaut. Wegen der Beschattung durch grosse Bäume, wird auf die Installation von Photovoltaikanlagen verzichtet.

Um eine zusammenhängende Schulanlage zu schaffen, ist vorgesehen, einen Abschnitt des Kistlerwegs zu einem öffentlichen Aussenraum umzugestalten, der von Schulkindern und Quartierbevölkerung gleichermassen genutzt werden kann.

Die Klassen der Volksschule Elfenau werden seit Sommer 2022 bis zum Ende der Bauzeit im Schulhaus Manuel unterrichtet.

Termine

Beginn Bauarbeiten: voraussichtlich im Frühjahr 2023
Ende Bauarbeiten: Sommer 2024

Kosten

Baukredit: 6,1 Millionen Franken
Der Stadtrat hat den Baukredit im Juli 2022 bewilligt.

Weitere Informationen.

Kontakt

Kontakt Telefon 031 321 66 11

Fusszeile