Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Containerservice

Mit dem Ja zum Farbsack-Trennsystem im November 2021 werden in der Stadt Bern neu alle Siedlungsabfälle im Container entsorgt. Die Container werden von der Stadt Bern zur Verfügung gestellt, mit Ausnahme des Grüngutcontainers.

Bild Legende:

Kehrichtsäcke, Farbsäcke, Papier/Karton

Mit der Einführung des Farbsack-Trennsystems in der Stadt Bern ist die Entsorgung von Siedlungsabfällen containerpflichtig: Sowohl blaue Kehrichtsäcke als auch Papier/Karton werden neu im Container bereitgestellt. Optional können neu auch Farbsäcke für Separatabfälle im Container entsorgt werden. Die Nutzung der Farbsäcke ist freiwillig. Ausgenommen von den Neuerungen ist die Innenstadt. Dort bleibt das bisherige Entsorgungssystem bestehen. 

Alle Informationen zum Farbsack-Trennsystem und zur Entsorgung im Container: www.farbsack.ch

Container erhalten 

Die Entsorgung im Container wird etappiert pro Stadtteil eingeführt. Die Planung entnehmen Sie der Projektwebsite. Bei Einführung im jeweiligen Stadtteil werden die notwendigen Container von der Stadt zur Verfügung gestellt. Bereits bestehende Container werden weitergenutzt. Nach Ablauf der Lebensdauer oder bei Beschädigung werden diese von Entsorgung + Recycling Stadt Bern ersetzt. 

Bereitstellung im Container

Papier/Karton werden lose (ungebündelt) im Container bereitgestellt. Der Hauskehricht wird in den normalen, gebührenpflichtigen Abfallsäcken im Container bereitgestellt. Optional können auch Farbsäcke für Separatabafälle wie PET-Getränkeflaschen, Altglas, Büchsen/Alu und Kunststoffe im Container entsorgt werden. 

Wie entsorge ich bis zur Einführung?

Bis zur Einführung in Ihrem Stadtteil entsorgen Sie wie gehabt: Gebührensäcke werden einzeln im öffentlichen Raum bereitgestellt, Papier/Karton muss gebündelt bereitgestellt werden. Wenn Sie bereits einen Container haben, kann dieser bei Einführung in Ihrem Stadtteil weitergenutzt werden.

Ich möchte jetzt schon im Container entsorgen

Sie können bereits heute blaue Kehrichtsäcke sowie Papier/Karton im Container entsorgen. Vor der Einführung ist der Container durch die Liegenschaftseigentümer*innen zu beschaffen. Nach der Einführung in Ihrem Stadtteil kann dieser weitergenutzt werden und wird nach Ablauf der Lebensdauer von uns ausgewechselt. Die Container müssen in der Regel auf Privatgrund platziert und am Abfuhrtag für die Abfuhr bereitgestellt werden. Konsultieren Sie dazu das  Containermerkblatt  (PDF, 1.4 MB) sowie das Merkblatt Containerstandplätze (PDF, 1.6 MB).  

Nehmen Sie für die Bemessung des Containerbedarfs mit uns Kontakt auf. 

Planen Sie einen Neubau

Bei Neubauten sind bereits heute für die Entsorgung von Kehrichtsäcken und Papier/Karton zwingend Container zu verwenden. Die Container sind durch die Liegenschaftseigentümer*innen zu beschaffen, sofern der Neubau vor der Einführung im entsprechenden Stadtteil errichtet wird. Nach der Einführung können diese weitergenutzt werden. Nach Ablauf der Lebensdauer werden sie von Entsorgung + Recycling Stadt Bern ersetzt. Die Container müssen in der Regel auf Privatgrund platziert und am Abfuhrtag für die Abfuhr bereitgestellt werden. Konsultieren Sie dazu das Containermerkblatt  (PDF, 1.4 MB)sowie das Merkblatt Containerstandplätze (PDF, 1.6 MB)

Möchten Sie Ihre Haushaltsabfälle sinnvoll verwerten? In der erweiterten Grüngutsammlung der Stadt Bern können Sie nebst Garten- und Rüstabfällen auch gekochte Speisereste entsorgen. Alle Infos finden Sie im nächsten Abschnitt.

Gewerbeabfall

Informationen zur Entsorgung als Gewerbetreibender mit Gewerberäumen in der Stadt Bern finden Sie unter: Gewerbeabfall

______________________________________________________________________________

Bild Legende:

Grüngutsammlung

Grüngut darf nur im Container bereitgestellt werden – wenn möglich sollte der Container grün sein. Auch nach der Einführung der Abfuhr im Container bleibt die Grünabfuhr eine freiwillige Leistung, die bei Entsorgung + Recycling Stadt Bern gegen eine Jahresgebühr bezogen werden kann. Grüngutcontainer sind von den Liegenschaftseigentümer*innen oder Mieter*innen zu beschaffen und müssen angemeldet werden.

Umfassende Informationen: «Grünabfuhr»

Bestellung Container (PDF, 341.2 KB)

Anmeldung Container (PDF, 182.9 KB)

Möchten Sie Container sowie Dienstleistung auf eine andere Person am Wohnort ummelden?

Mutation Container (PDF, 186.9 KB)

______________________________________________________________________________

Bild Legende:

Container beschaffen 

Wenn Sie Container selbst beschaffen, ist folgendes zu beachten:

  1. Für die Entsorgung von Kehrichtsäcken und Papier/Karton sind nach Möglichkeit graue Container zu verwenden. Für Grüngut empfiehlt sich ein grüner Container. 
  2. Container besorgen, entweder im Fachhandel oder bei Entsorgung + Recycling: Container bestellen (PDF, 341.2 KB)
  3. Container anmelden, damit er in unserem System erfasst ist und wir ihn leeren können: Container anmelden (PDF, 218.0 KB); für Grüngut bitte folgendes Formular verwenden: Grüngut-Container anmelden (PDF, 182.9 KB)
  4. Anforderungen an den ständigen Standplatz und die Bereitstellung der Container berücksichtigen, siehe Allgemeines Containermerkblatt (PDF, 1.4 MB)und Merkblatt Containerstandplätze (PDF, 1.6 MB)

Achtung: Eigene Container müssen immer angemeldet werden. Auch wenn Sie bereits einen Container haben und diesen neu für die ordentliche Abfuhr von Kehricht oder Papier/Karton nutzen möchten, muss dieser angemeldet werden. Anderenfalls kann dieser nicht in der jeweiligen Tour der Abfuhrteams erfasst und damit geleert werden.

Verwenden Sie dazu das Formular: Container-Anmeldung (PDF, 218.0 KB) oder Anmeldung Grüngutcontainer (PDF, 182.9 KB)

Sie werden wenige Tage nach Ihrer Anmeldung von Entsorgung + Recycling Stadt Bern (ERB) kontaktiert.

______________________________________________________________________________

Weitere Informationen.

Fusszeile