Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Farbsack-Trennsystem

Am 28. November 2021 hat sich das Berner Stimmvolk für die Einführung des neuen Farbsack-Trennsystems ausgesprochen. Neu werden künftig alle Abfälle für die Abfuhr im Container bereitgestellt – auch blaue Kehrichtsäcke und Papier/Karton. Freiwillig können auch PET, Alu oder Altglas in Farbsäcken im Container entsorgt werden. Die Neuerungen treten etappenweise pro Stadtteil zwischen 2023 und 2027 in Kraft – mit Ausnahme der Innenstadt.

Bild Legende:

Mit dem neuen Farbsack-Trennsystem können Sie als Bürger*in der Stadt Bern recycelbare Abfälle wie PET, Alu/Büchsen, Altglas und auch Kunststoffe neu der Abfuhr mitgeben. Dazu führt die Stadt Bern weitere Gebührensäcke ein: die sogenannten Farbsäcke. Die Nutzung der Farbsäcke ist freiwillig. Sie werden ab Mitte 2023 stadtweit im Detailhandel erhältlich sein.  Neu ist auch, dass alle Siedlungsabfälle im Container entsorgt werden. Kehrichtsäcke und Papier/Karton werden also nicht mehr frei im öffentlichen Raum für die Abfuhr bereitgestellt.

Etappierte Einführung

Die Stadt führt das Farbsack-Trennsystem und die Entsorgung im Container etappenweise ein. In der Innenstadt bleibt das bisherige Entsorgungssystem bestehen.

Folgende Etappen sind geplant: 

  • Ab Mitte 2023, ganze Stadt: Einführung Kunststoffsammlung in den Entsorgungshöfen

  • Mitte 2023, Mattenhof-Weissenbühl: Einführung Containerlösungen im Stadtteil III

  • 2024, Bümpliz-Bethlehem: Einführung Containerlösungen im Stadtteil VI

  • 2025–2027: Einführung Containerlösungen in den Stadtteilen Länggasse-Felsenau, Breitenrain-Lorraine, Kirchenfeld-Schosshalde

  • Stadtteil I: In der Innenstadt bleibt das bisherige System erhalten.

Das wird Neu

Bild Legende:
  • Neu erhält jede Liegenschaft Container für die Abfuhr «Kehrichtsack» und für die Abfuhr «Farbsäcke & Papier/Karton».
  • Die Container stellt die Stadt Bern zur Verfügung.
  • Grüngutcontainer werden weiterhin von Liegenschaftsverantwortlichen beschafft und müssen angemeldet werden.
  • Alle Container müssen in der Regel auf privatem Grund platziert werden. Wo dies nicht möglich ist, stellt die Stadt öffentliche Entsorgungsorte zur Verfügung.

Separatabfälle für die Abfuhr

  • Sie können recycelbare Separatabfälle neu freiwillig der Abfuhr mitgeben.
  • Die Separatabfälle PET, Alu/Büchsen, Altglas und Kunststoffe können Sie zuhause in Farbsäcken sammeln.
  • Es gibt vier verschiedene Farbsäcke.
  • Ist ein Sack voll, können Sie ihn im Container vor der Liegenschaft entsorgen.
  • Es steht Ihnen frei, die Farbsäcke nutzen.

  • Die Farbsäcke sind gebührenpflichtig. Sie sind voraussichtlich ab Mitte 2023 stadtweit im Detailhandel erhältlich.

  • Die Farbsäcke dürfen Sie erst verwenden, wenn die Abfuhr im Container in Ihrem Stadtteil eingeführt ist.

  • Den Farbsack für gemischte Kunststoffe können Sie auch ohne Container nutzen. Geben Sie ihn dann in den Entsorgungshöfen ab.
  • Alu/Büchsen sowie Altglas können Sie weiterhin auch lose (ohne Farbsäcke) an den öffentlichen Sammelstellen entsorgen.

Beachten Sie auch folgendes

  • Auch wer keine Farbsäcke nutzt, stellt Papier und Karton im entsprechenden Container bereit.
  • Haben Sie grosse Kartons? Dann legen Sie sie zerlegt in den Container oder stellen Sie sie gefaltet und gebündelt neben dem Container bereit.
  • Kleinsperrgut können Sie wie bisher an den Kehricht-Abfuhrtagen neben dem Container bereitstellen. Markieren Sie das Material mit der offiziellen Kleinsperrgutmarke.

Containerlösungen

Container stehen grundsätzlich auf Privatgrund. Ist für Ihre Wohnadresse eine öffentliche Entsorgungslösung vorgesehen, wird Ihnen der genaue Standort frühzeitig mitgeteilt. Sobald das neue Entsorgungssystem in Ihrem Stadtteil eingeführt ist, sind Sie verpflichtet, Ihre Abfälle an diesem Standort zu entsorgen. Ab dann dürfen keine Abfallsäcke oder Papierbündel mehr offen im öffentlichen Raum deponiert werden.

Das genaue Datum sowie die vorgesehene Entsorgungslösung für Ihre Liegenschaft werden Ihnen frühzeitig mitgeteilt. 

Alle Containerlösungen finden Sie auf 

a) Containerservice (barrierefrei)
b) farbsack.ch/container

Gebührensäcke

Bild Legende:

Mit der Einführung des Farbsack-Trennsystems gibt es folgende Gebührensäcke in der Stadt Bern: 

  • Gebührensack «Kehricht»

  • Farbsack für «Kunststoffe gemischt»
  • Farbsack für «PET-Getränkeflaschen»
  • Farbsack für «Glas, alle Farben»
  • Farbsack für «Alu/Büchsen/Kleinmetall»

Papier/Karton

Papier und Karton wird neu lose im Container für «Farbsäcke & Papier/Karton» entsorgt. Es muss nicht mehr gebündelt werden. 

Neuer Abfuhr-Rythmus

  • Der Container «Farbsäcke & Papier/Karton» wird alle zwei Wochen geleert.
  • Der Container «Kehrichtsack» wird einmal pro Woche geleert. Feiertage werden vor- oder nachgeholt.
  • Die neuen Abfuhrdaten erhalten Sie frühzeitig vor dem Start der neuen Abfuhr.
  • Die neue Abfuhr wird etappiert pro Stadtteil eingeführt.

Haben Sie Fragen?

Unser Kundendienst beantwortet Ihre Fragen gern:

Weitere Informationen.

Fusszeile