Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Informatikerin und Informatiker EFZ

Informatikerinnen und Informatiker entwickeln, testen und installieren Informatiklösungen. Sie gewährleisten den störungsfreien Einsatz der Informatikmittel. Die Ausbildung ist in den Fachrichtungen Systemtechnik, Applikationsentwicklung oder Betriebsinformatik möglich.

Logo lörn in börn
Bild Legende:

Das erwartet dich

Lehrbetrieb sind die Informatikdienste der Stadt Bern.

Als Systemtechnikerin und Systemtechniker bist du dafür zuständig, dass Computer über Netze miteinander ver­bunden sind. Dies dient dem Informationsaustausch. Die meisten dieser Netze laufen rund um die Uhr. Sie müssen aufgebaut, betrieben, erweitert und überwacht werden. Du installierst Hard-­ und Software, erweiterst Gerätekonfigurationen und schulst Anwenderinnen und Anwender. Dabei spielen Sicherheit und Schutz der Informationen eine sehr wichtige Rolle.

Als Betriebsinformatikerin und Betriebsinformatiker verfügst du über eine breite, fundierte Grundbildung in Informatik. Du bist ein Allrounder und kennst dich sowohl in Systemtechnik als auch in der Software­entwicklung aus. Du nimmst neue Geräte in Betrieb, installierst und konfigurierst Server, betreust Netzwerke oder bist mit der Weiterentwicklung von Programmen betraut. Ebenso stellst du den Kunden-­ und Benutzersupport sicher.

Als Applikationsentwicklerin und -entwickler beurteilst du Softwareprogramme und zeigst deren Vor­ und Nachteile auf. Dabei gilt es, die optimale Lösung umzusetzen bzw. zu programmieren und die Programme auf Herz und Nieren zu testen, bevor sie eingeführt werden.

So verläuft die Ausbildung

Die Lehre dauert vier Jahre. Im ersten Lehrjahr findet ein 10-monatiges Basislehrjahr statt. Anschliessend findet die theoretische Ausbildung an zwei Tagen pro Woche an der Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern (gibb) statt.
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Lehre zusätzlich die Berufsmaturität besucht werden.

Das bringst du mit

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen, mathematischen und sprachlichen Fächern
  • Logisch-abstraktes Denkvermögen
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Ausgeprägte Konzentrationsfähigkeit
  • Geduld und Ausdauer
  • Gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • Breites Allgemeinwissen

Mehr über den Beruf und über mögliche Weiterbildungen nach der Lehre: berufsberatung.ch

Weitere Informationen.

Für weitere Auskünfte
wenden Sie sich bitte an:

Informatikdienste
Linda Schwab,
Ausbildungsverantwortliche
Telefon +41 31 321 74 15
linda.schwab@bern.ch

Häufig gesucht

Fusszeile