Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Tierpark Bern, Dählhölzli + BärenPark

Der Tierpark Bern bringt Mensch, Tier und Natur zusammen. Ganz neu und einzigartig in der Schweiz kann man dies nun zum ersten Mal auch akustisch erleben. An drei lauschigen Sommerabenden gibt es auf der Sommerkulturbühne im Dählhölzli-Zoo neben nächtlichen Tiergeräuschen grossartige Musik aus aller Welt zu geniessen.

Der Tierpark Bern, bestehend aus Dählhölzi und BärenPark, bringt Mensch, Tier und Natur zusammen. Diesen Sommer eben auch übers Ohr.

Sommerkulturbühne im Dählhölzli-Zoo

Lauschen Sie groovigen Gitarrenklängen mit träumerischen Akkordeontönen, während in der Ferne ein Leopardengebrüll mit einstimmt oder Wölfe im Takt heulen. An drei Abenden im Sommer finden «wilde» Konzerte auf der Sommerkulturbühne im Tierpark Bern statt. Musikalischer Hochgenuss inmitten der Dählhölzli-Tiere. Kultur und Natur. Ein Konzert in einem Zoo.

Den Anfang der kleinen aber feinen Konzertserie machen spezielle Gruppen aus dem Berner Oberland: Trummer und Nadja Stoller sowie das Trio Rehblick treten am 20. Juli im Dählhölzli-Zoo, Tierpark Bern auf. Musikalisch verlockendes Mundartwerk mit Texten der Dichterin Maria Lauber, gepackt mit Melancholie und Gewitztheit.

Heisse Klänge in heissen Zeiten bringt uns William White am 10. August mit seinem Reggae. Er bezaubert die Zuhörer mit einer einnehmenden Mischung aus feuriger Leidenschaft und Intelligenz, verbunden mit echter Bescheidenheit.

Im dritten und letzten Konzert berührt die Sängerin und Komponistin Neneh Alexandrovic mit NENEHmusic am 21. September die Herzen. Neneh schlägt eine Art musikalischen Regenbogen, eine wundersame Mischung eindringlicher Klanggeschichten.

Konzertdaten und -preise

Daten

20. Juli 2018 Trummer & Nadja Stoller sowie Trio Rehblick
10. August 2018 William White
21. September 2018 NENEHmusic

Weitere Informationen

Eintritt pro Konzert: Fr. 30.- 
Eintritt jeweils ab 19.15 Uhr. 
Barbetrieb im Eulen Bistro bis 22.30 Uhr
Mehr Infos und Tickets

Dählhölzli-Wald
Bild Legende:
Ussurische Braunbären
Bild Legende:
Aareufer-Anlage
Bild Legende:
Termitenbau im Vivarium
Bild Legende:
Seehunde-Anlage
Bild Legende:
Moschusochse
Bild Legende:

Wir bringen Menschen, Natur und Tiere zusammen, bieten Erholung und Information, treiben Forschung und helfen Arten schützen. Dabei wollen wir fachlich und menschlich überzeugen und für die Tiere wie die Besuchenden Leistungen von einwandfreier Qualität erbringen.

Wissen über die Wildtiere können wir im Zoo nur dann vermitteln, d.h. erlebbar, beobachtbar machen, wenn die Tiere die Möglichkeit haben, möglichst ihr gesamtes Verhaltensrepertoire auszuleben. Dafür braucht es Tieranlagen, die genügend Platz und Ausstattung bieten und Ausschnitte eines natürlichen Lebensraumes sind, darum:

«Mehr Platz für weniger Tiere»

Leopard
Bild Legende:
Python im zoopädagogischen Unterricht
Bild Legende:
Junger Seehund
Bild Legende:

Der Tierpark Bern ist eine Abteilung der Stadt Bern, beschäftigt 41 Personen (davon ca. 15 in Teilzeit) und hält zur Zeit ca. 220 Tierarten.

Mehr Informationen auch direkt beim Tierpark Bern.

Weitere Informationen.

Fusszeile