Navigieren auf 100 Jahre Bern Bümpliz

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Dorfbrunnen

Vom Stadt- zum Dorfbrunnen

Der Dorfbrunnen in Bümpliz stand ursprünglich in Bern, trug eine Davidsfigur, war Verkehrshindernis und wurde mehrmals versetzt. Heute ist er Symbol für die erfolgreiche Eingemeindung von Bümpliz auf den 1. Januar 1919.

Der neugotische Brunnen im Zentrum von Bümpliz wird allgemein als Dorfbrunnen bezeichnet. Der 1846 vom Berner Architekten Gottlieb Hebler entworfene und vom Solothurner Bildhauer Bargetzi geschaffene Brunnen stand ursprünglich jedoch nicht in Bümpliz sondern an der Spitalgasse vor der Heiliggeistkirche. Er war bereits der dritte Brunnen an diesem Standort. Als Bekrönung besass dieser ein Standbild des biblischen Davids. Die Figur diente dem während der Reformation 1528 in Goliath umgewandelten Christophorus am Christoffeltturm als Widerpart.

Aus der Not wird eine Tugend

Im Frühjahr 1919 beschloss der Berner Gemeinderat, die bestehenden Tramlinien in der Spitalgasse zu erweitern und dafür den Davidbrunnen abzubrechen. Der in Bümpliz wohnende Architekt und Münsterbaumeister Karl Indermühle setzte sich jedoch für dessen Erhalt ein und schlug vor, den Brunnen dem neuen Stadtteil Bern-Bümpliz aus Anlass der auf den 1. Januar 1919 vollzogenen Eingemeindung zum Geschenk zu machen. Auf die geplante Inschrift, die an die Vereinigung mit Bern erinnern sollte, verzichtete der Gemeinderat jedoch in Rücksicht auf jene Personen, die der Fusion eher ablehnend gegenüberstanden.

Seither gilt der Dorfbrunnen als Symbol für die gute Zusammenarbeit der Gemeindebehörden mit dem jüngsten Stadtteil Berns. Versetzungen oder Veränderungen seiner baulichen Gestalt werden von Bümplizerinnen und Bümplizern deshalb als «Herzensangelegenheit» empfunden. Entsprechend gross waren die Emotionen, als der Brunnen im Zuge des Ausbauprojekts «Tram Bern West» 2008 demontiert und 2010 – nach einer umfassenden Restaurierung – vom Kreisel beim Bienzgut an seinen jetzigen Standort versetzt wurde.

Weitere Informationen.

Fusszeile