Navigieren auf 100 Jahre Bern Bümpliz

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Die Eingemeindung 1919

Nachdem sich die Stimmberechtigten Berns am 28./29. Oktober 1918 mit 7'559 Ja gegen 2'901 Nein für die Eingemeindung von Bümpliz und eine Steuererhöhung von 0.2 Promille ausgesprochen hatten, nahmen eine Woche später auch jene von Bümpliz den gemeinsam erarbeiteten Eingemeindungsvertrag mit 631 Ja gegen 17 Nein deutlich an. Mit Dekret vom 6. Januar 1919 verabschiedete schliesslich auch der Grosse Rat den Eingemeindungsvertrag, der rückwirkend auf den 1. Januar 1919 in Kraft trat.

Weitere Informationen.

Fusszeile