Navigieren auf Bundesfeier - 1. August in Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sprachwechsler

Deutsch

Ideenwettbewerb

Wir suchen den neuen Höhepunkt für die 1.-August-Feier

Bild Legende:

Werden Sie Teil der offiziellen Bundesfeier der Stadt Bern und zeigen Sie uns Ihre Kreativität und Tatkraft. Denn: Gesucht wird nicht nur die zündende Idee, sondern eine Organisation, die ein langfristiges Konzept entwickelt, die Finanzierung dafür sichert und schlussendlich die professionelle Umsetzung übernimmt. Sind Sie und Ihre Idee die Richtigen dafür? Dann reichen Sie uns Ihr Konzept bis 15. September 2020 ein. 

Die Stadt Bern feiert den Schweizer Nationalfeiertag am 1. August gebührend mit einer alljährlichen Feier. Unter dem Motto «moderne Tradition» organisiert sie ein buntes Fest für Alt und Jung. 

Bislang krönte das traditionelle Feuerwerk auf dem Gurten die offiziellen Feierlichkeiten. Die Stadt Bern verzichtet ab 2020 aus diversen Gründen auf ein 1.-August-Feuerwerk. Es ist also Zeit für eine neue Tradition!

Hintergrund

Zielgruppe

Die Feier richtet sich an die Berner Bevölkerung und zusätzlich an Gäste aus anderen Kantonen sowie aus dem Ausland.
2019 nahmen über 20'000 Gäste am Anlass teil. 2020 musste die Feier infolge COVID-19 abgesagt werden.

Motto «Moderne Tradition»

Mit dem Motto wird eine Tradition wieder modern. Die Bevölkerung einer modernen Stadt feiert ihren Nationalfeiertag auf traditionelle Weise. Die einzelnen Programmpunkte der 1.-August-Feier in Bern sind weltoffen und einladend.

Programm

Das Programm ist ein vielseitiges Vergnügen für alle Sinne: «Geniessen», «Spielen», «Lauschen» und «Entdecken». Dazu gehören unter anderem ein Lampionumzug, Konzerte rund um den Bundesplatz, ein Gartenfest mit 100-Meter-Grill in der Bundesgasse und der Tag der offenen Tür verschiedener Wahrzeichen von Bern wie Zytglogge, Bundeshaus, Erlacherhof und Münster.

Festperimeter

Der Festperimeter liegt rund um das Bundeshaus (Bundesplatz, Bundesgasse, Kleine Schanze). Zudem finden dezentral auf dem Gurten sowie in Bern West weitere Veranstaltungen durch Partnerorganisationen statt.

Aufgabe

Wir suchen für das 1.-August-Feuerwerk eine geeignete Alternative, die emotional und auf ihre Art und Weise einzigartig ist, so dass sie Potenzial hat mehrere Jahre zu begeistern. Dabei zählt nicht nur die zündende Idee, sondern es gilt ein Konzept zu erstellen, die Finanzierung dafür zu sichern und die Idee am Anlass tatkräftig umzusetzen.

Sind Sie in der Lage, Ihre Idee selber oder mit geeigneten Partnern zu planen und professionell zu realisieren? Zudem suchen und verantworten Sie gerne die Lösung für die Finanzierung – mit Sponsoring, Crowdfunding und und und? Dann bitte weiterlesen.  

Der Programmpunkt ist als Teilprojekt innerhalb der 1.-August-Feier zu verstehen und soll die Feierlichkeit am Abend abrunden. Daraus ergeben sich wichtige Schlüsselfragen:

  • Tradition und Moderne treffen bei der 1.-August-Feier aufeinander, wie können Sie dies verbinden?
  • Die Berner Bevölkerung, Gäste aus anderen Kantonen sowie dem Ausland stehen im Zentrum und haben unterschiedliche Ansprüche. Was heisst dies für Ihre Idee?
  • Bislang wurde das Spektakel durch Sponsoring finanziert, wie soll Ihre Idee künftig finanziert werden?
  • Wie nachhaltig ist Ihre Idee in den Aspekt Umwelt, Klima und Emissionen?

Ziele

  • Einen sinnlichen, feierlichen und symbolischen Akt der Gemeinschaftsbildung, der angemessen für den Nationalfeiertag ist und einen würdigen Höhepunkt an der 1.-August-Feier in Bern setzt.
  • Eine neue Tradition, die Aufmerksamkeit und Begeisterung in der Öffentlichkeit weckt und dem Feuerwerk bestenfalls in Nichts nachsteht.
  • Ein Spektakel idealerweise mit Ausstrahlung über die Stadt- und Kantonsgrenzen hinaus, damit dem besonderen Stellenwert der Stadt Bern als Hauptstadt der Schweiz Rechnung getragen wird.

Vorteile

Gehören Sie zu den Besten, denn die drei überzeugendsten Konzepte werden prämiert:

  • 1. Platz: 5 000.00 Franken
  • 2. Platz: 3 000.00 Franken
  • 3. Platz: 2 000.00 Franken

Als Erstplatzierter wird Ihr Projekt zu einem wesentlichen Teil oder sogar zum Höhepunkt der 1.-August-Feier in der Stadt Bern – im 2021 und allenfalls auch in den Folgejahren. Das heisst, Sie müssen sich um keine Kommunikation oder um Bewilligungen kümmern, das übernehmen wir. Als offizieller Eventpartner sind Sie zudem auf sämtlichen Kommunikationsmitteln vertreten und geniessen eine hohe Visibilität.

Kriterien

Kreativität
Je origineller und je innovativer Ihre Idee ist, desto grösser ist die Attraktivität für den gesamten Event! Seien Sie kreativ.

Realisierbarkeit
Sie überzeugen mit Ihren Fähigkeiten sowie Erfahrung und unsere Vorprüfung bei den Bewilligungsbehörden fällt positiv aus? Perfekt. 

Moderne Tradition
Ihre Idee passt zur 1.-August-Feier und könnte zu einer neuen Tradition werden? Wunderbar.

Nachhaltigkeit
Schlechte Luft, enormer Lärm und viel Abfall? Lieber nicht!

Vorgehen

  • Möglichkeit für offene Fragen per E-Mail bis 17. August 2020
  • Eingabe der Konzepte bis 15. September 2020
  • Eingehende Prüfung durch die Stadt auf Machbarkeit, Finanzierungsart und Eventstrategie zwischen Mitte September und Mitte Oktober 2020
  • Vorauswahl aufgrund der Kriterien durch eine Projektgruppe, die drei besten Ideen werden dem Gemeinderat zur Wahl vorgelegt bis Mitte Oktober 2020
  • Prämierung durch den Gemeinderat voraussichtlich bis Ende Oktober 2020
  • Zuschlag für Umsetzung nach gesicherter Finanzierung bis spätestens Ende Februar 2021
  • Detailplanung und Umsetzung bis August 2021 

Bewerbung

Bilder, Video, Präsentationen oder doch ein klassisches Konzept? Sie haben die Wahl. Was jedoch unbedingt in Ihrer Bewerbung stehen sollte:

  • Kontakt: Organisation, Ansprechperson, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, Website
  • Ihr Kurzbeschrieb: Wer sind wir? (Was tun wir? Für was stehen wir? Was zeichnet uns aus? Welche Erfahrungen bringen wir mit? Weshalb sind wir als Organisation die Richtigen?)
  • Konzept: Wie sieht unsere Idee aus und weshalb soll genau diese umgesetzt werden? (Aspekte moderne Tradition, Mehrwert Zielgruppe, Nachhaltigkeit)
  • Umsetzung: Wie soll die Idee umgesetzt werden? (Wer, wo, was, wann, wie, mit wem? Beispielsweise Partner, Standort, Zeithorizont für Umsetzung)
  • Budget und Finanzierung: Wie viel kostet die Idee? Wie wird diese finanziert?

Die Unterlagen reichen Sie bitte bis 15. September 2020 per Post oder E-Mail ein an: Cornelia Bolliger, Stadtkanzlei, Erlacherhof, Junkerngasse 47, 3000 Bern 8, cornelia.bolliger@bern.ch.

Teilnahmebedingung

Teilnahmeberechtigung

Zur Teilnahme sind Unternehmen und Institutionen mit Sitz in der Schweiz zugelassen.

Teilnahmeschluss

15. September 2020 

Teilnahmeausschluss

Die Wahl erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Stadt informiert daher im Vorfeld nicht über die Projekte. Sollten Sie vorzeitig über Ihre Teilnahme informieren, würden Sie vom Bewerbungsverfahren ausgeschlossen. 

 

Weitere Informationen.

Kontakt

Cornelia Bolliger

Assistentin Event Beziehungspflege und Repräsentation
Erlacherhof / Junkerngasse 47
3000 Bern 8
Geschäft: 031 321 62 00
cornelia.bolliger@bern.ch

Fusszeile