Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Coronavirus

Die aktuelle Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist für alle neu, unbekannt – und stiftet Unsicherheit. Hier finden Sie auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu Massnahmen und Kontaktstellen von Bund und Kanton.

Ab Samstag, 26. Juni gelten neue nationale Massnahmen gegen das Coronavirus. Ausführliche Informationen finden Sie auch in der Medienmitteilung des Bundesrates.

Lockerung der Massnahmen im Überblick

Bild Legende:

Diese Massnahmen gelten:

  • Die Maskenpflicht für draussen ist aufgehoben. In Innenräumen gilt sie weiterhin.
  • Die Homeoffice-Pflicht wird in eine Empfehlung umgewandelt.
  • Clubs und Wasserparks werden geöffnet; ein Covid-Zertifikat ist für einen Besuch teilweise obligatorisch.
  • Öffentliche Veranstaltungen sind mit Zertifikat ohne Einschränkungen möglich; ohne Zertifikat gelten strengere Regeln.
  • Wie bis anhin gilt: Private Treffen sind drinnen mit bis zu 30 Personen und draussen mit bis zu 50 Personen erlaubt.

Es gilt nach wie vor: Tragen Sie eine Maske und halten Sie Abstand. Der Bundesrat empfiehlt ausserdem, sich impfen zu lassen.

Basismassnahmen bleiben wichtig

Halten Sie die Verhaltens- und Hygieneregeln des Bundesamts für Gesundheit BAG weiterhin konsequent ein.

Es gilt schweizweit eine Maskenpflicht:

  • im öffentlichen Verkehr,
  • an Haltestellen,
  • in Geschäften,
  • in Restaurants,
  • in öffentlich zugänglichen Innenräumen.

Informationen zum Coronavirus im Kanton Bern

Informationen zu den geltenden Massnahmen, aber auch zur Corona-Impfung und zum Testen im Kanton Bern gibt es auf der Seite des Kantons. Die vom Regierungsrat in Kraft gesetzten Bestimmungen für den Kanton Bern sind zum Teil restriktiver als die vom Bundesrat festgelegten Minimalstandards. 

Barrierefreiheit

Bild Legende:

Brauchen Sie Hilfe?

Bild Legende:

Corona-Check

Bild Legende:

Corona-Impfung

Bild Legende:

Corona-Test

Bild Legende:

Entsorgen

Bild Legende:

Fit in Coronazeiten

Bild Legende:

Gesundheitsförderung

Bild Legende:

Häufig gefragt

Bild Legende:

Häusliche Gewalt

Bild Legende:

Hilfe für Kultur

Bild Legende:

Hilfe für Sport

Bild Legende:

Medien

Bild Legende:

Mentale Gesundheit

Bild Legende:

So schützen wir uns

Bild Legende:

Sport

Bild Legende:

Weitere Informationen.

Weiterführende Links und Infolines

Aktuelle Informationen des Bundesamts für Gesundheit (BAG)

Infoline Bundesamt für Gesundheit (BAG):
+41 58 463 00 00

Aktuelle Informationen des Kantons Bern

Infoline Kanton Bern:
0800 634 634 

Informationen in Leichter Sprache

Bild Legende:

Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache finden Sie auf der Seite des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Informationen in Gebärdensprache

Bild Legende:

Informationen zum Corona-Virus in Gebärdensprache finden Sie auf der Seite des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Informationen in verschiedenen Sprachen

Informationen zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen finden Sie auf der Seite:

Häufig gesucht

Fusszeile