Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Wichtige Kinder-Orte im Tagi Wittigkofen

Kinder zwischen 7 und 14 Jahren beschreiben die wichtigen Stationen eines ganz normalen Tages im Tagi

Ordnung muss sein

Jacken hängen in der Garderobe
Bild Legende:
Die Garderobe der Tagi

Ich gehe 100% ins Tagi Wittigkofen, es gibt aber auch Kinder, die nur 60% kommen. Am Donnerstag um 17.25 habe ich Fussballtraining. Ich gehe sonst jeden Tag um 18.00 nach Hause. Wir machen am Mittwochnachmittag oft einen Ausflug. Am  Donnerstagnachmittag habe ich keine Schule. Am Freitag holt mich manchmal meine Grossmutter ab. Wir können nicht kommen und gehen, wie wir wollen. Wenn ich ins Tagi komme, muss ich die Finken anziehen. Das ist die Garderobe, wo die Kinder Jacken aufhängen und die Rucksäcke hinstellen. Die Schuhe kommen unten in die Schublade, dort sind auch die Finken.

Mithelfen – dazugehören

Ein Tagi-Junge putzt den Tisch
Bild Legende:

Nach dem Mittagessen machen wir unsere Ämtli, so wie der Junge hier auf dem Foto. Der Tisch soll sauber sein, weil es seine Aufgabe ist und weil er das Ämtli ‘Tisch’ gezogen hat. Die Kinder wollen am Anfang ja immer nicht so gerne helfen – aber dann macht es ihnen doch immer wieder Spass.

Ziele verfolgen und erreichen

Ein Junge erledigt höchst konzentriert seine Hausaufgaben
Bild Legende:

Wenn alle die Zähne geputzt und noch vielleicht ein Ämtli erledigt haben, müssen wir die Hausaufgaben machen. Auf dem Foto ist ein Junge sehr schwere Hausaufgaben am machen. Er konzentriert sich sehr fest auf die Hausaufgaben. Ich mache meine Hausaufgaben auch im Tagi. Wenn ich nicht mehr weiterkomme, helfen mir die Erwachsenen.

Teilhabe und Teilnahme

Wand mit Info-Blättern
Bild Legende:

Diese Wand ist voller Info-Blätter. Z.B. gibt es dort ein Blatt ‘Themen für Kids-Meeting’. Wir haben einmal im Monat Kids-Meeting, wo wir Kinder besprechen, was wir Neues machen möchten im Tagi, wie z.B. den Game-Tag. Oder ein Blatt für Essenswünsche. Und noch andere Sachen, wo die Kinder wünschen dürfen und entscheiden.

Freizeit zusammen gestalten

Das Wohnzimmerregal mit Bücher, Spielen und roten Portfolio Ordnern
Bild Legende:

Im Wohnzimmer gibt es ein Regal mit Büchern, Spielen und unserem roten Portfolio-Ordner für jedes Kind. Das ist ein Ordner mit Erinnerungen vom Tagi und was man im Tagi gemacht hat. Im Wohnzimmer gibt’s auch noch ein Sofa. Und Fidget Spinners, Zauberwürfel und ein Minion.

Sport und Spiel und Spass

Der Töggelichasten
Bild Legende:

Nach dem Mittagessen ist es manchmal langweilig, weil wir bis 13.30 nicht Töggele dürfen. Das wäre für mich nur halb so schlimm, wenn Nicolo nicht am Nachmittag Schule hätte. Und am Mittwoch hier wäre. Denn Nicolo ist mein bester Freund. Ich mache alles mit ihm. Das kommt dann nicht gut, wenn ich und Nicolo etwas machen. Weil wir Blödsinn machen und laut sind. Mit Yonas, Zeben, Mikaele und Rafael machen wir oft ein Töggeliturnier. Manchmal gehen wir am Mittwoch auf den Roten Platz Fussball spielen mit Andrin. 

Alltag und Highlights

Kinder lesen im Spielzimmer auf dem Sofa und Sitzsack ein Heft
Bild Legende:

Im ersten Zimmer gibt’s eine Stange, einen Sitzsack, ein Sofa, einen Fussballkicker und noch viele Heftli, die man einfach nehmen darf und lesen. Ich lese oft ein Buch oder spiele mit Nicolo Monopoly. Wir spielen nach unseren Regeln. Das macht immer sehr viel Spass.
Manchmal machen wir etwas Spezielles im Tagi. Am Game-Tag dürfen alle von den Gruppen Eiche und Birke ihre Tablets oder ihre Handys mitnehmen. Die Kinder teilen gerne das Handy, wenn die anderen das Handy nicht dabei haben am Game-Tag. Sie haben Freude am Game-Tag. Wir haben das an unserem Kids-Meeting besprochen. Aber wir gehen auch oft nach draussen und machen Ausflüge, zum Beispiel ins Sensorium oder in den Tierpark.

Weitere Informationen.

Fusszeile