Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Kinderparlament (KiPa)

Das Kinderparlament (KiPa) der Stadt Bern wurde im November 2003 gegründet. Mitmachen können alle Kinder, die in Bern wohnen und zwischen 8 und 13 Jahre alt sind. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Coronavirus!

Wegen des Coronavirus wird die KiPa-Session vom 26. März 2020
nicht durchgeführt. 

Die nächste KiPa-Session findet statt am
Donnerstag, 18. Juni 2020, 14.00 -15.45 Uhr im Rathaus Bern!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachstelle für Kinder- und Jugendmitwirkung unter +41 (0)79 136 23 22.

Kinderparlament (KiPa)

Das KiPa hat jedes Jahr 30‘000 Franken zur Verfügung und bestimmt selbst, wofür das Geld eingesetzt wird. Mit einer Abstimmung können die KiPa-Mitglieder dem Gemeinderat den Auftrag geben, einen Wunsch der Kinder zu prüfen (KiPa-Postulat).

Wirklich spannend ist es in den Arbeitsgruppen (AGs). Zurzeit bestehen die folgenden KiPa-Arbeitsgruppen (PDF, 116.0 KB):

  • Ratsbüro, Bau- und Verbesserungsgruppe (BVG)
  • Finanz-Arbeitsgruppe (FAG)
  • Stadtentdeckerinnen und Stadtentdecker (SE)
  • KiPa-Reporterinnen und -Reporter (KR).

Wer was darf und muss, steht im KiPa-Reglement (PDF, 143.0 KB), das die Mitglieder selbst beschlossen haben.

Das KiPa wird vom KINDERBÜRO Bern unterstützt.
Hier können sich Kinder informieren oder direkt anmelden.

Weitere Informationen.

Fusszeile