Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Infrastrukturen der Altstadt

Ab 2020 gibt es neu den Kredit «Infrastrukturen der Altstadt für kulturelle Nutzung». Mit diesem Kredit will die Stadt Bern die lange Tradition der Kulturkeller stärken und erneuern. Deshalb spricht sie Beiträge an die Infrastrukturkosten von Kulturkellern, die mindestens seit drei Jahren in Betrieb sind.

Die Förderbeiträge aus dem Kredit Infrastrukturen der Altstadt wurden im August 2019 mittels Publikation des " Merkblatt Infrastrukturen der Altstadt (PDF, 172.3 KB) für kulturelle Nutzung" ausgeschrieben. Die Beiträge in dieser ersten Vergaberunde des neuen Förderkredits wurden für zwei Jahre (2020-2021) gesprochen. 

Eine Förderung aus diesem Kredit erhalten: 

  • Berner Puppentheater: 26'000 Franken
  • Theater Matte: 18'000 Franken
  • Theater Käfigturm: 18'000 Franken
  • Kunst- und Kulturhaus Visavis: 18'000 Franken

Die vier geförderten Institutionen leisten einen attraktiven Beitrag an die Tradition der Kulturkeller. Ihre Gesuche erfüllen die Förderkriterien des Kredits. Insbesondere konnten die Institutionen aufzeigen, wie sie eine breite Auslastung und Nutzung der Kulturkeller – falls nicht bereits praktiziert – anstreben und umsetzen wollen.

Weitere Informationen.

Fusszeile