Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Kunst StadtBern Spaziergänge

Kunst im öffentlichen Raum gehört zu unserem Alltag. Geordnet entlang von sechs Spaziergängen durch die Stadtquartiere finden sich hier Informationen zu einer Auswahl besonders interessanter historischer Kunstwerke.

Die Spaziergänge führen durch Bümpliz und Bethlehem, die Lorraine und die Obere Innenstadt, vom Kirchenfeld zu Zytglogge und Kornhaus, von der Altstadt in den Rosengarten und die Schosshalde und durch die Länggasse.

Die Kunstwerke sind zum Teil im Eigentum der Stadt Bern, viele gehören aber auch dem Kanton, dem Bund, der Burgergemeinde, Kirchgemeinden, Wohngenossenschaften oder anderen Privaten. Seit 2017 arbeitet die Stadt Bern an diesem Verzeichnis aller Kunstwerke im öffentlichen Raum. Ziel dieses Inventars ist es, den Bestand und den Unterhalt dieser wertvollen Kulturgüter zu sichern. 

Zur Inventarisierung sind vier Zivildienstleistende im Sommer 2017 jede Strasse und jeden Weg auf dem Gebiet der Gemeinde abgeschritten. Sie erfassten alles, was sich möglicherweise für Kunst halten liesse. Jeder der vier hat in zwei Monaten um die 2000 Kilometer zurückgelegt. Dieser Fundus hat die externe Projektleitung - Renée Magaña, Martin Möll und Konrad Tobler - als Grundlage für ein umfassendes Verzeichnis gesichtet. David Aebi hat eine Auswahl davon fotografiert und Konrad Tobler mit zusätzlichen Informationen versehen. Das lässt sich hier online und in sechs Spaziergängen durch die Stadt entdecken.

Buchvernissage im Kornhausforum

Die Spaziergänge erscheinen auch als gedruckte Büchlein. Diese können ab 22. Februar 2020 bei der Tourist Information von Bern Welcome am Bahnhofsplatz und am Empfang im Erlacherhof bezogen werden. Die Buchvernissage findet am Samstag, 22. Februar, 17 Uhr im Stadtsaal des Kornhausforum im Beisein des Stadtpräsidenten Alec von Graffenried statt. Hier wird das Projektteam über das Inventarisierungsprojekt erzählen und sein Vorgehen und einzelne Werke ausführlicher vorstellen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen.

Kontakt

Fusszeile