Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Neue Kultur-App

27. August 2020

Die neue Kultur-App KU:BE soll es Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigungen ermöglichen, sich selbständig auf zwei geführte Audiotouren mit Kulturgeschichten aus der Stadt Bern zu begeben. Die Stadt Bern hat KU:BE in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern (Energie Wasser Bern, BLS und BERNMOBIL), Fachteams und Behindertenorganisationen entwickelt. Gestern wurde sie der Öffentlichkeit präsentiert.

Bild Legende:

Lesen Sie die ganze Medienmitteilung vom 26. August 2020. 

Perspektivenwechsel erleben

Bild Legende:

Die digitalen Errungenschaften sollen noch viel stärker zur nachhaltigen Entwicklung partnerschaftlich genutzt werden. "Erst der konkrete Perspektivenwechsel stellt den Menschen mit all seinen Bedürfnissen, Sorgen, Hoffnungen aber auch seinen Möglichkeiten ins Zentrum", erklärt Jonathan Gimmel, Leiter Digital Stadt Bern. Dank der als «Design4all» präsentierten App KU:BE wird inklusiver Perspektivenwechsel für alle erlebbar. 

Gemeinderätin Franziska Teuscher zur Kultur-App

Weitere Informationen.

Fusszeile