Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Pop-up Bern

Unter dem Motto «Pop-up Bern» sollen Anwohnerinnen und Anwohner ihr Wohnumfeld selber in Beschlag nehmen und zeitlich begrenzt umgestalten können. Die Stadt will solche temporären Nutzungen rasch und ohne Baubewilligung ermöglichen. Wer im Sommer beispielsweise für wenige Wochen einen Treffpunkt auf einem Parkplatz vor dem Haus oder dem kleinen Platz um die Ecke einrichten will, kann sich ab sofort bei der Stadt Tipps für eine zügige Realisierung holen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Möchten Sie sich gerne mit Ihren Nachbarn und Nachbarinnen draussen treffen? Sie haben keinen Garten, aber es gibt ungenutzte Orte im Quartier, die sich eignen würden? Damit Sie sich besser vorstellen können, welche temporären Lösungen rasch und unkompliziert umgesetzt werden können, haben wir hier eine kleine Übersicht für Sie zusammengestellt. Vieles ist einfacher möglich, als Sie vielleicht vermuten. Bitte beachten Sie jedoch, dass im öffentlich Raum gewisse Mindestanforderungen zu erfüllen sind - nicht zuletzt, damit Ihre eigene Sicherheit im Strassenraum gewährleistet bleibt. 

Eine Anlaufstelle für Ihre Fragen

Im öffentlichen Raum gibt es Strassen, Trottoirs und Plätze, aber auch Grünflächen. Mehrere Ämter haben hier verschiedene Aufgaben. Damit Sie einfach und direkt Antworten auf Ihre Fragen bekommen, haben wir für alle Fragen rund um «Pop-up Bern» eine einzige Anlaufstelle für Sie eingerichtet. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Tipps brauchen, Fragen oder Anregungen haben. Wir sind gerne für Sie da.

Bild Legende:

Pop-up-Regeln

Die Orte, die sich für ein Pop-up eignen, befinden sich in der Regel in eng bewohnten Quartieren. Einfache Regeln sollen den sorgsamen Umgang mit der Nachbarschaft in Erinnerung rufen. 

Bild Legende:

Wie entsteht ein Pop-up?

Ein Pop-up entsteht, wenn Sie sich nachbarschaftliche Räume aneignen. Wir beraten Sie gerne, was Sie dabei beachten sollten. 

Weitere Informationen.

Kontakt

Stadtgrün Bern Telefon +41 31 321 75 21

Ihre Ansprechperson

Claudia Luder Projektleiterin

Fusszeile