Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Autofreier Sonntag

Die Stadt Bern führt am 22. September 2019 einen autofreien Sonntag durch. Er findet anlässlich des internationalen Car-Free Days statt. Von 10.00 bis 18.00 Uhr werden die Strassen und Plätze im Bereich Laupenstrasse, Schwarztorstrasse, Effingerstrasse für den motorisierten Individualverkehr gesperrt und anderweitig genutzt. Die Anwohnenden und alle Interessierten sind eingeladen, den autofreien Perimeter zu begehen, zu geniessen, vom angebotenen Programm zu profitieren oder die Strassen mit eigenen Aktivitäten zu bespielen.

Bild Legende:
Der autofreie Sonntag 2019 findet in der Nähe des Bahnhofs im Gebiet Laupenstrasse, Effingerstrasse, Schwarztorstrasse statt. Einem Perimeter, der sonst besonders stark frequentiert und verkehrslastig ist. Ein Teilgebiet innerhalb dieser Strassen wird gesperrt und die Bevölkerung kann die Strassen und Plätze im autofrei für Spiel und Spass nutzen. Es werden ein nachhaltiges Cateringangebot und attraktive Aktivitäten organisiert.

Alle Strassen und Plätze im Perimeter (PDF, 52.0 KB) sind für den motorisierten Verkehr gesperrt. Eine Ausnahme ist das City West Parking, das via Laupenstrasse und Seilerstrasse befahren werden kann. Die Tramlinien 6, 7 und 8 verkehren normal über die Effingerstrasse. Für die Linie 3 steht ein Ersatzbus zur Verfügung, der den autofreien Perimeter umfährt. Auch die Buslinien 11 und 17 sowie die Postautolinien 100 und 101 werden um den Perimeter geleitet. 

Durchatmen statt durchfahren - Events und Aktivitäten

An ausgewählten Standorten gibt es ein attraktives Angebot an Aktivitäten, Cateringständen und Unterhaltung für die ganze Familie. 

Fotoschau

Im ganzen Perimeter präsentiert die Stadt Bern eine plakative Fotoschau mit Beispielen für Umgestaltungen im öffentlichen Raum. Aus Bern, der Schweiz und der ganzen Welt. Die Ausstellung soll verschiedene Perspektiven aufzeigen, inspirieren und hoffentlich auch ein wenig zum Staunen bringen.

«Mobilität» auf der Laupenstrasse

Auf der Laupenstrasse steht die Mobilität im Vordergrund: mit Velos, Cargovelos, Laufrädern oder KMX-Karts. Dazu wird ein kleines aber feines Cateringangebot auf Rädern angeboten – vom Bier-Velo zum Hotdog-Velo ist alles vorhanden.

«Begegnung» vor dem Kocherpark

An der Kreuzung Effingerstrasse und Belpstrasse entsteht eine Begegnungszone mit einer vielseitig bespielten Bühne, einem Velo-Glücksrad, Velo-Speedfriending, Töggelikasten und Cateringständen mit internationalem Angebot. Auf der Bühne gibt es Musik aller Art, Tanz, Kinderkonzerte und einer Märlistunde. Programm.pdf

«Entschleunigung» auf der Schwarztorstrasse

Die Schwarztorstrasse (Höhe Schwarztoranlage) steht ganz im Zeichen von Entschleunigung, Genuss und Spiel. An langen Tischen kann man innehalten, essen, trinken und kommunizieren. Eine Kinderwelt umfasst verschiedene Spiele, einen Fun- & Balance-Park, Kinderschminken, einen Ballonmann und eine Märlistunde. Umrahmt wird das Ganze vom Radio Bern 1 Sendewagen. An den Cateringständen gibt es ein vielseitiges und regionales Angebot an Speisen und Getränken für die ganze Familie. Auch ein Picknick ist möglich.

Eigene Aktivitäten

Anwohner, Interessenten und ansässige Organisationen haben die Möglichkeit, die verkehrsfreien Strassen zu nutzen und selber zu bespielen. Hierfür müssen einige  Nutzungsregeln und Sicherheitsvorgaben (PDF, 132.9 KB) berücksichtigt werden.

 

Öffentlicher Verkehr

Alle Strassen und Plätze im Perimeter (PDF, 52.0 KB) sind für den motorisierten Verkehr gesperrt. Eine Ausnahme ist das City West Parking, das via Laupenstrasse und Seilerstrasse befahren werden kann. Die Tramlinien 6, 7 und 8 verkehren normal über die Effingerstrasse. Für die Linie 3 steht ein Ersatzbus zur Verfügung, der den autofreien Perimeter umfährt. Auch die Buslinien 11 und 17 sowie die Postautolinien 100 und 101 werden um den Perimeter geleitet.

Parkplätze

Autos, Motorräder und Mofas dürfen innerhalb des autofreien Perimeters auf offiziellen Parkplätzen stehen gelassen werden. Wer über eine Parkkarte der Zone 3008/1 verfügt, kann von Freitag, 20.9.19 ab 07.00 Uhr bis Montag, 23.9.19 12.00 Uhr auch in den Parkzone 3007/1 und 3007/2 parkieren.

Sonderbewilligungen

Pikett-, Notfall- und Taxidienste, welche den autofreien Perimeter zwingend befahren müssen, erhalten auf Anfrage eine Sonderbewilligung. Privatpersonen und Unternehmen erhalten grundsätzlich keine  Sonderbewilligung (PDF, 120.2 KB). Anfragen für Sonderbewilligungen werden via e-Mail  oder über die Hotline 031 321 72 76 (Montag bis Freitag: 10.00 – 12.00) entgegengenommen.

Weitere Informationen.

Fusszeile