Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Silent Walk: gemeinsames, stilles Gehen

Die Umwelt ganz bewusst erleben. Die Geh-Meditation führt von der Kunsthalle Bern bis zum Denkmal Erlach.

Wann und wo

29. Juni 2019, 11 bis 12.30 Uhr

Treffpunkt: Kunsthalle Bern

Baumkrone und Vogel
Bild Legende:

Meditation der offenen Präsenz

Ich bin deine Umwelt
Die Sorge zur Umwelt kommt unmittelbar aus der tiefen Erkenntnis, dass wir selber
ein Teil dieser Umwelt sind.
Oftmals sind wir beschäftigt und zu stark von der Hektik des Alltages eingenommen, um die zum Teil langsamen, aber oft weitreichenden Veränderungen in unserer Umwelt wahrzunehmen. Es bräuchte Aufmerksamkeit und Geduld.
Die geführte Geh-Meditation durch eine erfahrene Meditations- und Yogalehrerin YS, eröffnet den Weg zu der Übung, einen SINNvollen Bezug mit sich selber und der Umwelt zu schaffen.
Jeder Mensch ist ein Yogi.

Ablauf Silent Walk

bis 11 Uhr Besammlung bei der Kunsthalle
11 Uhr

Vorstellen der Meditationsleiterin, Vorstellen des Vereins Bern bleibt grün, Einführung in die Projektidee und das Wesen einer offenen Präsenz- Meditation (Ablauf der Meditation, Gehhaltung, langsames Gehen, Atmung, innere Haltung, Alternativen etc… )

Start SILENT WALK 

12.30 Uhr

Ende SILENT WALK beim Denkmal Erlach im Ringgipärkli

SILENT WALK ist eine Meditation der offenen Präsenz

«Die Meditation der offenen Präsenz besteht darin den Geist in einem zugleich klaren, weiten und wachen Zustand frei von Gedankengängen ruhen zu lassen. Der Geist konzentriert sich auf nichts Spezielles, bleibt aber vollkommen präsent. Wenn Gedanken auftauchen, versucht der Meditierende nicht, sie abzublocken, sondern lässt sie einfach von alleine vergehen.
In diesem Meditationszustand verblasst das ich zentrierte Gefühl allmählich und ermöglicht dadurch die spontane Entfaltung von altruistischer liebe und Mitgefühl.
Es zeigt sich, dass die Übung der offenen Präsenz zu einem starken Anstieg der Gamma-Wellen im Gehirn führt, die mit erhöhter Konnektivität und Synchronisation zwischen verschiedenen Hirnarealen einhergeht.»

Matthieu Ricard

Logos Yoga Matter und Bern bleibt grün
Bild Legende:

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Lokale Agenda 21 Telefon +41 31 321 72 66

Fusszeile