Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Kunst Bio-divers

Ausgehend vom Themenjahr «Natur braucht Stadt» und in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Natur und Ökologie lancierte die Kommission Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Bern das Projekt «Bio-divers», das sich mit künstlerischen Mitteln und Strategien mit dem Thema Biodiversität in der Stadt Bern auseinandersetzt. Drei Projekte zeigen die Vielseitigkeit künstlerischer Ansätze zum Thema Biodiversität auf.

An die neunzig Emaille-Tafeln mit Sprachbildern von Tine Melzer können Sie den ganzen Sommer über entlang der Spaziergänge entdecken. Die Künstlerin nennt das Projekt «Nischen», weil der Wert bedrohter Tier- und Pflanzenarten oft übersehen wird.

In der Phantasie lässt es sich leicht ausmalen: Wildtiere versammeln sich vor dem Bundeshaus in Bern, um für die Erhaltung ihrer Lebensräume zu demonstrieren. «Liesse sich das tatsächlich inszenieren?», fragte sich der Künstler Christian Ratti. Dank Schenkungen aus Museumsbeständen und nach viel Kleinarbeit ziehen Anfang Juni ein Zaunkönig, zwei Libellen, Schmetterlinge, Hummeln, Käfer und... und... mit Fahnen, Transparenten und Schildern ausgestattet durch die Berner Gassen und machen im Zytglogge-Schaufenster Halt.

Für Ende des Themenjahrs bereitet Roland Roos ein weiteres Kunstprojekt vor.

Weitere Informationen gibt es unter www.bern.ch/biodivers-kunst.

Weitere Informationen.

Fusszeile