Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. August 2007 | Gemeinderat, Direktionen

Kinder und Jugendliche verschaffen sich Gehör bei der Stadtverwaltung

Auf dem Pausenplatz des Schulhauses Pavillon Elfenau sind fliegende Bälle (wieder) erwünscht. Vier Schülerinnen der vierten Klasse haben erwirkt, dass Fussbälle, die heute gegen das Klettergerüst fliegen, schon bald durch ein Netz abgefangen werden. Dafür fliegen jetzt zusätzlich kleine Bälle über das Netz des frisch installierten Ping-Pong-Tisches. Mit diesen Massnahmen will die vierte Klasse Konflikte auf dem Pausenplatz verringern. In ihren Anliegen unterstützt wurden die Initiantinnen durch die Ansprechperson für Kinder- und Jugendanliegen im Stadtteil IV.

Die Mädchen des Schulhauses Pavillon Elfenau haben der Ansprechperson ihres Stadtteiles, Patricia Schirò, einen Brief geschrieben. Darin erwähnen sie die unbefriedigende Situation auf dem Pausenplatz und schlagen gleichzeitig Verbesserungsmöglichkeiten vor. Einige sind bereits Planungsbestandteil zur Schulhaussanierung, andere sind neu. Als ersten Erfolg können die Schülerinnen den neuen Ping-Pong-Tisch, gespendet von der Bau- und Verbesserungsgruppe des Kinderparlamentes der Stadt Bern, verbuchen.

In der Stadt Bern wählte der Gemeinderat fünf Ansprechpersonen, die in ihren jeweiligen Stadtteilen Anfragen von Kindern und Jugendlichen entgegennehmen, selbst bearbeiten oder an das städtische Jugendamt weiterleiten und nach spätestens drei Monaten beantworten. Die Ansprechpersonen werden in ihrer Arbeit durch eine Koordinatorin des Jugendamtes unterstützt. Diese Mitwirkungsform basiert auf dem städtischen Reglement über die Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen. Die Gemeindeordnung der Stadt Bern hält fest, dass Kinder und Jugendliche in geeigneter Form ihre Anliegen selbst vertreten können. Die Ansprechpersonen nehmen Anfragen entgegen, die das nahe Lebensumfeld der Kinder und Jugendlichen im entsprechenden Stadtteil betreffen.

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile