Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

28. Juni 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Integrationspreis 2011 geht an "Theater Ararat"

Die Stadt Bern vergibt den Integrationspreis 2011 dem Verein „Theater Ararat“. In diesem Verein arbeiten Menschen unterschiedlicher Herkunft gemeinsam an Theaterproduktionen. Diese Arbeit führt zu einem interkulturellen Netzwerk und ermöglicht gelebte Integration. Der Förderpreis 2011 geht an das Männerprojekt „Vater sein in der Schweiz“.

„Theater Ararat“ ist eine stetig wachsende Gruppe von theaterbegeisterten Menschen mit schweizerischem, kurdischem und türkischem Hintergrund. In den gut zehn Jahren ihres Bestehens brachte die Theatergruppe drei Stücke zur Aufführung. Die Produktionen regen das Publikum an, über Themen wie Fremdsein, Integration oder den Umgang mit gesellschaftlichen Unterschieden nachzudenken. Das letzte Stück mit dem Titel „Ein Heimspiel“ wurde nicht nur in verschiedenen Schweizer Städten, sondern auch auf deutschen und österreichischen Bühnen gespielt.

Die Jury unter der Leitung von Gemeinderätin Edith Olibet würdigte die ausdauernde, kontinuierlich fortgeführte Arbeit von „Theater Ararat“. Sie anerkennt, dass die Gruppe die Ressourcen ihrer Mitglieder nutzt und fördert.

Gelebter Austausch und Alltagshilfe

Die Theaterstücke des Vereins Ararat sind Eigenproduktionen: vom Verfassen der Textvorlage über Regie, Bühnenbild und Werbung bis hin zur Schauspielerei und Technik. So können die Beteiligten ihre individuellen Fähigkeiten und Kenntnisse einfliessen lassen und zugleich ihre Kompetenzen erweitern, um sie für die berufliche Integration ausserhalb des Theaters zu nutzen. Edith Olibet lobte in ihrer Laudatio „Theater Ararat“ als „gelebten Austausch zwischen Einheimischen und Zugewanderten“. Neben den Theaterprojekten ermöglicht die nach dem osttürkischen Vulkan benannte Gruppe ihren Mitgliedern Begegnung, Austausch und Unterstützung im Alltag. So konnten durch die Vermittlung von „Theater Ararat“ Buchproduktionen, Treffen und Feste verwirklicht werden. Die Beteiligten halfen sich bei Behördengängen, bei der Stellensuche, beim Aufbau von Geschäften oder bei der Vorbereitung auf eine Ausbildung.

Förderpreis für „Vater sein in der Schweiz“

„Vater sein in der Schweiz“ bringt Berner Väter mit Migrationshintergrund zu Gesprächsrunden zusammen. Die Männer reden über die Rolle des Vaters in verschiedenen Ländern, über ihre Familie und über die Erziehung ihrer Kinder. Auch Themen wie Demokratie, Schulsystem und Gesundheitswesen kommen zur Sprache. Die beiden Gesprächsleiter sind selber Migranten und Väter. Sie wurden im Rahmen eines Pilotprojekts der beiden Organisationen Väternetz.ch und Elternbildung Schweiz zu Moderatoren ausgebildet.

Für die Jury war zentral, dass mit „Vater sein in der Schweiz“ ein Projekt in der Region Bern wächst, das ausdrücklich Männer mit Migrationshintergrund anspricht. Beratungs- und Austauschangebote für zugewanderte Väter fehlten bisher weitgehend. Das Projekt stelle eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden Frauenprojekten im Integrationsbereich dar.

Beide Preise sind heute Dienstag in feierlichem Rahmen von Gemeinderätin Edith Olibet an die Verantwortlichen der Siegerprojekte übergeben worden. Die Preise werden von der Warlomont-Anger-Stiftung (Integrationspreis) und von der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft (Förderpreis) gestiftet.

Der Integrations- und Förderpreis der Stadt Bern

Seit 2004 wird der Integrationspreis der Stadt Bern jedes Jahr durch die Direktion für

Bildung, Soziales und Sport verliehen. Er ist mit 5000 Franken dotiert. Ziel der Preisvergabe ist es, die Arbeit von Personen oder Organisationen, die sich in der Stadt Bern um die Integration der Migrationsbevölkerung besonders verdient machen, öffentlich anzuerkennen.

Den Förderpreis gibt es seit 2008. Er ist mit 2000 Franken dotiert und zeichnet neue und innovative Projekte im Integrationsbereich aus, die sich durch grosses Engagement und Potenzial verdient machen.


Weitere Informationen:

Kompetenzzentrum Integration der Stadt Bern: www.integration.bern.ch

Direktzugriff auf Informationen zum Integrationspreis: www.bern.ch/integrationspreis

 


 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentAusschreibung Integrationspreis (555 KB) 28.06.2011 554.9 KB
Datei JPEG imageBild Preisverleihung (1 MB) 28.06.2011 2.0 MB
Datei PDF documentLaudatio "Theater Ararat" (25 KB) 28.06.2011 24.3 KB
Datei PDF documentLaudatio "Vater sein in der Schweiz" (22 KB) 28.06.2011 21.5 KB
Datei PDF documentProgramm Preisverleihung 2011 (32 KB) 28.06.2011 31.6 KB
Datei PDF documentReferat E. Olibet (26 KB) 28.06.2011 25.8 KB

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile