Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Januar 2016 | Gemeinderat, Direktionen

Im Stadtteil 3 soll ein neuer Quartierpark entstehen

Das Gärtnereiareal der Lindenhofgruppe und der südlichste Teil des Bremgartenfriedhofs sollen in einen Quartierpark umgewandelt werden. Der Gemeinderat hat ein entsprechendes Projekt genehmigt und den Projektierungs- und Ausführungskredit zuhanden des Stadtrates verabschiedet.

Mit der baulichen Verdichtung im Gebiet Warmbächli und Mutachstrasse steigt der Bedarf an öffentlichen Freiräumen im Stadtteil Mattenhof-Weissenbühl. In der Friedbühlanlage, die momentan durch die Gärtnerei der Lindenhofgruppe genutzt wird, und im angrenzenden südlichsten Teil des Bremgartenfriedhofs bietet sich die Chance, bereits bestehenden Freiraum in einen Quartierpark umzugestalten.

Bereits jetzt wird der Bremgartenfriedhof als Erholungsraum genutzt. Anwohnende sowie Berufstätige und Besuchende der umliegenden Institutionen und Betriebe sind häufig bei Spaziergängen oder Mittagspausen in der Friedhofsanlage anzutreffen.

Der betroffene südlichste Friedhofsteil wird in den kommenden 25 Jahren nicht für Bestattungen benötigt. Die Bauten auf dem Gärtnereiareal wiederum sind stark sanierungsbedürftig, das Gelände befindet sich im Eigentum der Stadt. Die Voraussetzungen sind daher gut, um hier einen Quartierpark zu gestalten, wie es in den Legislaturrichtlinien 2013 – 2016 des Gemeinderates vorgesehen ist.

Ein neuer Quartierpark mit Übergangszone zum Friedhof

Für die Umsetzung hat Stadtgrün Bern ein Vorprojekt inklusive Grobkostenschätzung erstellt. Ein Nutzungskonzept für den Friedhof soll sicherstellen, dass die Totenruhe weiterhin gewährleistet wird. Parallel dazu wurden im Rahmen eines Mitwirkungsverfahrens die Bedürfnisse der Quartierbewohnenden ermittelt.

Das Ergebnis sieht drei Zonen mit unterschiedlicher Nutzung vor: Der bestehende Friedhof bleibt in seiner Funktion und Gestaltung erhalten. Der umgenutzte Friedhofteil dient als ruhige Übergangszone und Reservefläche für den Friedhof. Die neue Quartieranlage auf dem ehemaligen Gärtnereiareal dient der allgemeinen öffentlichen Nutzung und soll zugleich der südliche Zugang zur gesamten Grünanlage sein. Die bestehende Baumreihe bildet den Rahmen der Anlage und wird entsprechend ergänzt. Die Gesamtfläche des neuen Quartierparks Friedbühlanlage umfasst rund 12‘000 Quadratmeter.

Der Gemeinderat hat den Projektierungs- und Baukredit für den neuen Quartierpark von 785‘000 Franken zuhanden des Stadtrates verabschiedet. Der Baubeginn ist unter Vorbehalt des Entscheides des Stadtrats für August 2016 geplant.

Titel Bearbeitet
Titel Bearbeitet

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile