Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. April 2017 | Gemeinderat, Direktionen

Stadt, Kanton und Burgergemeinde Bern regeln Zukunft des Polit-Forums Käfigturm

Verein «Polit-Forum Bern» gegründet

Ein wichtiger Schritt für das Polit-Forum Käfigturm: Mit der am 18. April 2017 erfolgten Gründung des Vereins «Polit-Forum Bern» formen Stadt, Kanton und Burgergemeinde Bern eine neue Trägerschaft für die im Käfigturm eingemietete Institution zur Politikvermittlung. Der von Stadtpräsident Alec von Graffenried präsidierte Verein übernimmt den Betrieb des Polit-Forums ab Mitte 2017 von der Bundeskanzlei und den Parlamentsdiensten der eidgenössischen Räte.

Das heutige Polit-Forum Käfigturm wird auch unter der neuen Trägerschaft Veranstaltungen und Ausstellungen zu politischen Themen planen und durchführen und damit zur politischen Bildung beitragen. Die Räumlichkeiten im Käfigturm sollen auch in Zukunft jenen Kreisen und Organisationen zur Verfügung stehen, die Veranstaltungen mit einem politischen Zweck planen. Dies haben Stadt, Kanton und Burgergemeinde Bern als Gründungsmitglieder des «Polit-Forums Bern» in den Statuen des neuen Vereins festgeschrieben.

Der Verein verpflichtet sich, den Betrieb des politisch, wirtschaftlich und konfessionell neutralen Polit-Forums Bern mit Beiträgen sicherzustellen. Die Stadt wird in den kommenden Jahren 300‘000 Franken beisteuern, der Kanton Bern und die Burgergemeinde Bern je 150‘000 Franken. In einem weiteren Schritt ist geplant, dass sich auch die Kirchen im Verein engagieren. Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund hat Anfang April beschlossen, sich ab 2018 an der Fortführung des Polit-Forums zu beteiligen, die Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz entscheidet im Juni über ein entsprechendes Engagement.

2017 als Übergangsjahr

Den Vollbetrieb wird das Polit-Forum Bern voraussichtlich im kommenden Jahr aufnehmen. 2017 gilt aufgrund des Wechsels der Trägerschaft als Übergangsjahr, weshalb die Räumlichkeiten in beschränktem Umfang offen sind und zur Verfügung stehen. Auch in dieser Zeit können Räumlichkeiten für Sitzungen reserviert werden.

Der Verein wird für den Betrieb der Institution neue Kräfte rekrutieren, da sich die bisherige Co-Leitung des Polit-Forums Käfigturm beruflich neu orientiert: Andreas Schilter übernimmt als Mitarbeiter der Parlamentsdienste neue Aufgaben im Bundeshaus, während sich Michael Fritsche selbständig macht, dem neuen Polit-Forum Bern beim Aufbau jedoch beratend zur Verfügung steht. Eine vom Vorstand eingesetzte Begleitgruppe koordiniert die mit dem Wechsel verbundenen Arbeiten.

Neue Finanzierungsbasis für 2022

Zentrale Aufgabe des Vereins wird sein, das Bestehen des Polit-Forums auch nach 2018 sicherzustellen, insbesondere auch mit Blick auf das Jahr 2022. Ab diesem Zeitpunkt stellt der Bund die Mietzahlungen für die Lokalitäten ein. Stadt, Kanton und Burgergemeinde Bern werden die Finanzierungsbasis für das Polit-Forum Bern neu definieren. 

Gemeinsame Medienmitteilung Stadt, Kanton und Burgergemeinde Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile