Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

«Pinto» - Prävention, Intervention, Toleranz

Pinto-Team beim Baldachin unterwegs.

«Pinto» ist eine mobile Interventionsgruppedie sich im öffentlichen Raum der Stadt Bern für eine konfliktfreie Koexistenz aller Bevölkerungsgruppen einsetzt.

  • Nutzungskonflikte im öffentlichen Raum bearbeiten wir gezielt unter Einbezug der beteiligten und betroffenen Personen. Der Entstehung neuer Nutzungskonflikte begegnen wir präventiv mit frühzeitigen Interventionen.
  • Im öffentlichen Raum fördern wir Rücksichtnahme, Verständnis und Toleranz. Störendes Verhalten reduzieren wir mit verschiedenen sozial- und ordnungsdienstlichen Interventionen auf ein tolerierbares Mass.
  • Bei allen Menschen, insbesondere bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, welche sich vorwiegend oder oft im öffentlichen Raum aufhalten, verbessern wir mit gezielten niederschwelligen Interventionen die soziale Situation, erleichtern den Zugang zu Hilfsangeboten und beugen der Gefahr des dauerhaften Aufenthalts auf der Gasse vor.
Logo Pinto

Wo wir zu finden sind

Wir sind von Montag bis Samstag zwischen 09:00 und 23:00 Uhr auf der Gasse präsent. Sie erkennen uns an unseren roten Westen oder unseren roten T-Shirts.

Sprechen Sie uns an oder der schreiben Sie uns. Wir unterstützen Sie umgehend bei Lösungen für Ihre Anliegen oder Beschwerden und nehmen Ihre Ideen auf. Unsere Dienstleistungen sind kostenlos. Klientendaten werden vertraulich behandelt.

Entstehungsgeschichte von «Pinto» 

Am 1. Mai 2005 startete Pinto, gleichzeitig mit der Eröffnung von einem  «Alkistübli». Hintergrund war die Szenenbildung von Süchtigen beim sogenannten «Stein» im Bahnhof, die zunehmend zu Klagen und Verunsicherung von Passanten führte. Gemeinderat und Stadtrat beschlossen deshalb die Einführung einer mobilen Interventionsgruppe für den öffentlichen Raum sowie die Eröffnung eines «Alkistüblis». Der Name «Pinto» leitet sich ab von den Stichwörtern Prävention, Intervention und Toleranz.

Weitere Informationen.

Kontakt

«Pinto» - Prävention, Intervention, Toleranz Telefon +41 31 321 75 54

Fusszeile