Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Aussenbeziehungen

Die städtische Politik endet nicht an den Gemeindegrenzen von Bern: Die heutigen Herausforderungen müssen vermehrt in Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden, der Region, dem Kanton oder auf nationaler Ebene angegangen werden. Auf internationaler Ebene möchte sich die Stadt Bern noch besser vernetzen.

Die Aussenbeziehungen der Stadt Bern finden auf folgenden Ebenen statt:

  • Auf regionaler Ebene arbeitet die Stadt eng mit den Nachbargemeinden und der Regionalkonferenz Bern-Mittelland zusammen. Dies ermöglicht ein gemeinsames Auftreten und stärkt sowohl die Agglomeration als auch die Region Bern.
  • Auf kantonaler Ebene sucht die Stadt Bern die Zusammenarbeit mit der kantonalen Exekutive und Legislative.
  • Auf nationaler Ebene engagiert sich die Stadt in der Hauptstadtregion Schweiz und im Schweizerischen Städteverband. Dadurch sollen die Hauptstadtregion im nationalen Kontext gestärkt und die städtischen Anliegen besser vertreten werden.
  • Auf internationaler Ebene verfolgt die Stadt Bern das Ziel, sich besser zu vernetzen. Sie erreicht dies durch die Mitarbeit in internationalen Organisationen und Netzwerken, mit der Kontaktpflege zu den hier ansässigen internationalen Organisationen und ausländischen Vertretungen und durch den regelmässigen Empfang von ausländischen Delegationen.

Ausserdem engagiert sich die Stadt Bern in diversen gemeinde-, regionen- oder länderübergreifenden Projekten. Aktuelle Beispiele sind die Begleitgruppe des Unterstützungskomitees «Engpass Wankdorf-Muri beseitigen» oder das Projekt «Smart Capital Region» der Hauptstadtregion Schweiz.

Fragen oder Anregungen?

Möchten Sie mehr erfahren zu den politischen Aussenbeziehungen der Stadt Bern? Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Aussenbeziehungen und Statistik.

Weitere Informationen.

Fusszeile