Navigieren auf Berufsbildung

Benutzerspezifische Werkzeuge

FAQ

Häufig gestellte Fragen über die Berufsbildung der Stadt Bern

Allgemeine Fragen

Wie viele Lehrstellen bietet die Stadt Bern an?

Die Stadt Bern bildet rund 250 Lernende in 25 Lehrberufen aus.

Welche Unterstützungen bietet die Stadt Bern während der Lehre an?

Die Stadt Bern bietet während der Lehrzeit spezifische Kurse an (Zum Beispiel: Kundenorientiert telefonieren, Arbeitssicherheit, Arbeits- und Lerntechnik, Ergonomie am Arbeitsplatz, Protokolltechnik, Vorbereitung auf das Qualifikationsverfahren etc.). Ebenso besteht bei Bedarf die Möglichkeit, individuelle Fördermassnahmen zu beziehen, wenn beispielsweise ein Defizit in einem Fach besteht oder eine Krisensituation während der Lehre eintritt.

Kann ich als Sportlerin oder Sportler sowie Musikerin oder Musiker eine Lehre absolvieren?

Die Stadt Bern bietet die Lehre Kauffrau und Kaufmann EFZ Lehre und Sport │ Musik an. Diese dauert anstelle von 3 Jahren 4 Jahre. Durch diese Verlängerung stehen für sportliche Aktivitäten (Training, Wettkämpfe, Trainingslager, etc.) respektive für musikalische Aktivitäten (Üben, Proben, Konzerte etc.) aber auch für die Regeneration durchschnittlich rund 25 % der Arbeitszeit zur Verfügung. Weitere Informationen finden sich bei der Lehrstellenbeschreibung oder unter: https://bwdbern.ch/kbs/ausbildung/lehre-und-sport-musik/

Bewerbung

Ab wann werden die offenen Lehrstellen ausgeschrieben?

Die offenen Lehrstellen fürs Folgejahr werden jeweils Mitte August ausgeschrieben. Offene Lehrstellen werden auf www.bern.ch/lehrstellen ausgeschrieben.

Wie kann ich mich auf eine offene Lehrstelle bewerben?

Die Bewerbung kann online über das Bewerbungsformular «Jetzt online bewerben» ausgefüllt oder schriftlich an die jeweilige Kontaktadresse versendet werden.

Auf was kann ich beim Bewerbungsgespräch achten?

  • Begrüssung: fester Händedruck, Begrüssung mit Namen sowie „Hallo“ und „Ade“ ohne Namen vermeiden. Namen sofort aufschreiben, damit bei der Verabschiedung auch der Name korrekt gesagt werden kann.
  • Unterlagen auspacken und sich am Tisch einrichten.
  • Blickkontakt suchen und falls mehrere Personen am Tisch sein sollten, im Gespräch auch zu allen beteiligten Personen sprechen.
  • Fragen stellen. Wenn ihr dazu aufgefordert werdet oder dann den Mut haben, auch selber Fragen zu stellen.
  • Höflich, freundlich, sich selber bleiben.
  • Konkrete Fragen mit möglichst konkreten Beispielen beantworten. Keine allgemeinen Aussagen

Im Zentrum stehen beim Gespräch die Beurteilung der Motivation für Stelle und Beruf, die sozialen Kompetenzen und die Eindrücke bezüglich Sorgfalt und Leistungsbereitschaft. 

Wie bereite ich mich auf das Vorstellungsgespräch vor?

  • Möglichst viele Informationen über die Firma herausfinden. 
  • Unterlagen sammeln und zum Beispiel in einer Mappe mitbringen. Nie ohne Unterlagen an ein Gespräch! Zu den Unterlagen, falls vorhanden, Inserat beilegen, Bewerbungsunterlagen und allenfalls Broschüren oder ein Porträt der Firma (aus dem Internet). Schreibblock und Kugelschreiber mitnehmen.
  • Sich im Vorfeld bereits Fragen zur Lehrstelle, Firma, notieren und diese mit ans Gespräch nehmen.

Was ist nach dem Bewerbungsgespräch wichtig?

  • Nach dem weiteren Vorgehen fragen.
  • Korrekte Verabschiedung (Namen sagen, fester Händedruck).
  • Referenzpersonen gut vorbereiten (informiert eure Lehr- und Auskunftspersonen)
  • Bei einem längeren Bewerbungsverfahren einmal per Mail nochmals Motivation bekräftigen oder allfällige Fragen stellen.
  • Falls es nicht reicht für die Lehrstelle: nachfragen, was den Ausschlag gab und was ihr ein anderes Mal besser machen solltet.
  • Falls ihr eine Zusage für die Lehrstelle habt: informiert euch, wie ihr euch gut auf die Lehre vorbereiten könnt. Interessiert euch auch für den Betrieb und den Beruf und nutzt die restliche Schulzeit als gute Vorbereitung auf die Lehrzeit.

Schnupperlehre / Praktika / Erwachsenenlehre

Wie kann ich mich bei der Stadt Bern für eine Schnupperlehre bewerben?

Die Stadt Bern bietet je nach zeitlichen Möglichkeiten Schnupperlehren in verschiedenen Lehrberufen an. Am besten direkt die Berufsbildenden des jeweiligen Lehrberufes anfragen, ob die Möglichkeit für eine Schnupperlehre besteht. Die Kontaktadressen finden sich bei den Beschreibungen der Lehrberufe.

Bietet die Stadt Bern Praktika an?

Die Stadt Bern bietet je nach zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten Praktika in verschiedenen Bereichen an. Praktikumsstellen werden analog den offene Stellen der Stadt Bern über das Stellenportal ausgeschrieben.

Bei spezifischen Interessen kann direkt die entsprechende Fachstelle oder die nebenstehende Kontaktperson angefragt werden.

Bietet die Stadt Bern Lehrstellen für Erwachsene an?

Ja. Die Stadt Bern bietet Lehrstellen für Erwachsene an. Es gibt allerdings kein Regelangebot, da die Lehrzeit je nach Vorbildung individuell festgelegt wird. Fragen Sie am besten direkt bei den zuständigen Berufsbildenden an.
Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten einer Erwachsenenlehre finden Sie unter: https://www.erz.be.ch/

Lehrvertrag

Wie viele Ferientage habe ich während der Lehre?

Der Ferienanspruch für Lernende in Vorlehre und Grundbildung beträgt unabhängig vom Alter 7 Wochen pro Lehrjahr. Ausnahme bilden Lehrberufe mit vorausgesetzter Grundbildung.

Wer bezahlt die Lehrmittel?

Lernenden werden die Kosten für die benötigten Lehrmittel zurückerstattet.

Wer bezahlt die Reisespesen?

Wenn der Unterricht an der Berufsschule ausserhalb des Arbeitsorts stattfindet, übernimmt die Stadt Bern die Reisespesen der öffentlichen Verkehrsmittel (Bahn 2. Klasse) vom Arbeitsort an die Berufsschule. Den Lernenden steht darüber hinaus ein Kostenbeitrag für ÖV-Abonnemente oder ein Velobeitrag zu.

Welchen Lohn erhalte ich?

Der Lohn ist im Grundsatz für alle Lernenden aller Lehrberufe gleich:

Vorlehre:                                   Fr. 607.00
Im 1. Ausbildungsjahr:            Fr. 708.00
Im 2. Ausbildungsjahr:            Fr. 961.00
Im 3. Ausbildungsjahr:            Fr. 1467.00
Im 4. Ausbildungsjahr:            Fr. 1719.00

Bei Lernenden mit Grundbildung Sport | Musik wird der Lohn aufgrund der längeren Lehrzeit angepasst.

Für Personen, die eine Erwachsenenlehre in den übrigen Berufsgruppen beginnen, wird der Ausbildungslohn individuell festgelegt. Massgebend sind Alter, Erfahrung, bisheriger Lohn und die tatsächliche Anwesenheit im Lehrbetrieb.

Weitere Informationen.

Kontakte

Bei weiteren Fragen kannst du dich an die Berufsbildung Stadt Bern wenden:

Koordination Berufsbildung Stadt Bern

Oggier Aron
Oggier Aron

Städtischer Berufsbildungsbeauftragter
Geschäft: +41 31 321 70 20
aron.oggier@bern.ch

Fusszeile