Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

«Zukunft Marzili»

Bild Legende:
Freibad Marzili von der Bundesterrasse

Gesamtsanierung Freibad Marzili - das Wichtigste in Kürze

Das Freibad Marzili ist nicht nur ein identitätsstiftender Ort städtischer Lebensqualität, sondern auch das grösste und meistbesuchte Flussbad der Schweiz. Letztmals vor fast 50 Jahren gesamtsaniert, entsprechen mittlerweile wesentliche Teile der Anlage nicht mehr den heutigen Anforderungen. Insbesondere das Betriebs- und Gastronomiegebäude, die Sanitär- und Garderobenanlagen sowie die Schwimmbecken müssen ersetzt oder erneuert werden.

Eine konkrete bauliche Lösung für die Gesamtsanierung und Erneuerung des Freibads Marzili muss erst erarbeitet werden. Der Stadtrat hat im März 2019 einen Projektierungskredit von 5,2 Millionen Franken für einen Studienauftrag und die anschliessende Ausarbeitung eines umfassenden Sanierungsprojektes verabschiedet. Vorgängig wurde eine Partizipation durchgeführt, um Anliegen und Bedürfnisse der Badegäste abzuholen.

Aus der detaillierten Auswertung der Umfrageergebnisse und den Erkenntnissen aus dem Workshop wird nun ein Bericht erstellt, welcher im Herbst veröffentlicht werden soll. Der Bericht wird den Planungsteams als Grundlage abgegeben. Das Siegerprojekt aus dem Studienauftrag wird voraussichtlich im Herbst 2020 vorliegen und anschliessend der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei wird auch erläutert werden, in welcher Form die Erkenntnisse aus der Partizipation ins Sanierungsprojekt eingeflossen sind. Es ist zudem geplant, dass Interessierte ihre Anliegen zum Siegerprojekt einbringen können. Danach wird das Vorprojekt und das Bauprojekt erarbeitet, so dass die baulichen Massnahmen voraussichtlich ab 2023 umgesetzt werden können. Dabei sollen die Arbeiten möglichst etappenweise beziehungsweise ausserhalb der Badesaison vorgenommen werden, so dass nur Teile der Gesamtanlage für die Besuchenden gesperrt werden müssen. Sämtliche baulichen Massnahmen werden so geplant, dass der einmalige Charakter des über Bern hinaus bekannten und beliebten Flussbades nicht nur erhalten, sondern gestärkt wird.

Bild Legende:
Luftbild Juni 2019 Quelle: Geoinformation Stadt Bern

Weitere Informationen.

Fusszeile