Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Arealentwicklungen

Das Stadtplanungsamt prüft potenzielle Standorte für den Wohnungsbau und entwickelt dafür geeignete Areale bis zur Baureife. Der sorgfältige Umgang mit den wichtigen Freiräumen ist dabei von zentraler Bedeutung.

Viererfeld, städtebauliches Konzept
Bild Legende:

Viererfeld

Im Gebiet Viererfeld – Mittelfeld wird ein neues, urbanes Stadtquartier mit einem Stadtteilpark entwickelt. Insgesamt entsteht Wohnraum für rund 3000 Einwohnerinnen und Einwohner. Der Stadtteilpark dient dem ganzen Stadtteil Länggasse-Felsenau als Naherholungsraum und Begegnungsort. Das Stadtplanungsamt hat als Grundlage für den Wettbewerb ein Nutzungs- und Entwicklungskonzept partizipativ erarbeitet.

Nutzungskonzept Viererfeld
Titel Bearbeitet
Viererfeld Mittelfeld NEK Freiraum 20180131 (PDF, 20.1 MB) 08.02.2019
Bild Legende:

Gaswerk-Areal

Das Gaswerk-Areal ist ein bedeutender Freiraum für die gesamte Stadt Bern, hat aber auch Potenzial als Wohnstandort. Das Stadtplanungsamt hat in einem partizipativen Prozess ein Nutzungs- und Entwicklungskonzept Freiraum in Varianten erarbeitet. Dieses bildet eine Grundlage für die Erarbeitung der Eckwerte für den städtebaulichen Wettbewerb.

Gaswerk-Bericht NEK
Titel Bearbeitet
Gaswerkareal NEK Freiraum 20181030 (PDF, 10.8 MB) 11.02.2019
Bild Legende:

Weyermannshaus Ost

Im Weyermannshaus Ost entsteht ein neuer Campus Bern der Berner Fachhochschule. Als eine der Wettbewerbsvorgaben hat das Stadtplanungsamt die Machbarkeitsstudie Freiraum Weyermanns Ost erarbeitet. Im Rahmen der Studie wurde unter anderem die Machbarkeit eines möglichst offen gelegten, naturnahen Stadtbachs geprüft.

Bild Legende:

Warmbächli-Areal

Wo ehemals die Kehrichtverbrennungsanlage stand, entwickelt die Stadt Bern ein nutzungsdurchmischtes Wohnquartier. Im Rahmen der Überbauungsordnung werden die Etappierung und die Ordnungsprinzipien der Aussenraumgestaltung festgelegt.

Bild Legende:

Meinen-Areal

Auf dem Meinen-Areal im Mattenhofquartier entsteht ein neues, urbanes Quartierzentrum. Mit attraktiven Aussenräumen und einem Pocket-Park wird Wohnen mitten im Quartierzentrum Brunnhof ermöglicht. Der Gemeinderat führte im Januar 2019 die Mitwirkung zur Überbauungsordnung durch. 

Nachnutzung Entsorgungshof Egelsee
Bild Legende:

Nachnutzung Entsorgungshof Egelsee

Das Areal des ehemaligen Entsorgungshofs am Egelsee ist Teil des künftigen Stadtteilparks Wyssloch und soll dem Quartier als öffentlicher Freiraum zur Verfügung stehen. In einem partizipativen Prozess mit dem Quartier wurden diese und andere Nutzungsansprüche koordiniert und die zukünftige Arealnutzung festgelegt. Der Gemeinderat hat die entsprechende Zonenplanänderung Egelmösli-Wyssloch im November 2018 der Mitwirkung unterbreitet. 

Nutzungskonzept Entsorgungshof Egelsee
Titel
Nutzungskonzept Nachnutzung Egelsee (PDF, 8.0 MB)

Weitere Informationen.

Kontakt

Stadtplanungsamt Telefon +41 31 321 70 10

Kontakt

Sabine Gresch

Bereichsleiterin Freiraum

Fusszeile