Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Ombudsstelle von der Stadt Bern

Informationen zur Ombudsstelle der Stadt Bern in Leichter Sprache.

Was ist eine Ombuds·stelle?

Eine Ombuds·stelle ist eine spezielle Stelle für Beratung.

Sie haben Probleme mit der Stadt Bern?

Sie denken zum Beispiel:

Die Verwaltung von der Stadt Bern behandelt Sie nicht gerecht.

Dann hilft die Ombuds·stelle.

Bei welchen Problemen hilft die Ombuds·stelle?

  • Sie haben Probleme mit Bernmobil.
  • Oder Sie haben Ärger mit den ewb.

Die ewb ist für Wasser und Strom zuständig.

  • Sie haben Probleme mit der Verwaltung von der Stadt Bern.
  • Sie bekommen einen Brief von der Verwaltung.

Und Sie haben Fragen dazu.

  • Vielleicht denken Sie:

Die Verwaltung von der Stadt Bern hat Sie falsch verstanden.

Oder die Verwaltung hat Sie schlecht behandelt.

Bei solchen Problemen können Sie zur Ombuds·stelle gehen.

Wir helfen Ihnen.

Für welche Menschen sind wir da?

Wir helfen allen Menschen:

  • Sie müssen nicht in Bern wohnen.
  • Sie können alt oder jung sein.
  • Sie können aus der Schweiz sein oder aus dem Ausland.

Was macht die Ombuds·stelle?

Wir erklären

Die Arbeit von der Verwaltung ist manchmal schwierig zu verstehen.

Wir erklären Ihnen die Regeln von der Verwaltung.

Vielleicht verstehen Sie eine Ent·scheidung von der Verwaltung nicht.

Dann erklären wir Ihnen:

Deshalb hat die Verwaltung so ent·schieden.

Wir informieren Sie

Das sind Ihre Rechte.

Das können Sie machen.

Wir prüfen

Hat die Verwaltung richtig gehandelt?

Oder hat die Verwaltung einen Fehler gemacht?

Das prüfen wir genau.

Dafür dürfen wir sogar die Akten bei der Verwaltung anschauen.

Wir vermitteln

Sie und die Verwaltung sollen eine gute Lösung finden.

Alle sollen am Ende zufrieden sein.

Wir helfen dabei.

Wir reden mit der Verwaltung von der Stadt Bern.

Vielleicht geben wir der Verwaltung einen Tipp.

Bei diesen Problemen helfen wir nicht

Vielleicht haben Sie Probleme mit dem Bund oder dem Kanton.

Oder Sie haben Probleme mit anderen Gemeinden.

Vielleicht haben Sie auch private Fragen.

Dabei können wir Ihnen nicht helfen.

Wir helfen Ihnen nur bei Problemen mit der Stadt Bern.

Wie geht es nach der Beratung weiter?

Vielleicht denken Sie nach der Beratung:

Die Ombuds·stelle soll etwas machen.

Wir sollen zum Beispiel mit der Verwaltung von der Stadt Bern sprechen.

Oder Sie denken:

Die Ombuds·stelle soll nichts machen.

Wir sollen nicht mit der Verwaltung sprechen.

Das ent·scheiden Sie.

Sie bestimmen selbst.

Wie arbeitet die Ombuds·stelle?

Bei der Ombuds·stelle arbeitet eine Ombuds·person.

Der Stadtrat von der Stadt Bern hat die Ombuds·person gewählt.

Die Ombuds·person ist un·abhängig.

«Un·abhängig» bedeutet:

Die Ombuds·person hat keinen Chef oder keine Chefin.

Niemand darf der Person Vor·schriften machen.

Die Ombuds·person hat eine Schweige·pflicht.

Schweige·pflicht bedeutet:

Vielleicht erzählen Sie der Person wichtige Sachen über sich.

Die Ombuds·person darf diese Sachen niemandem weiter·erzählen.

Sie müssen für die Beratung bei der Ombuds·stelle nichts bezahlen.

Wie erreichen Sie uns?

  • Sie rufen uns an.
  • Sie schreiben eine E-Mail.
  • Sie schreiben einen Brief.
  • Oder Sie kommen persönlich vorbei.

Die Adresse und Öffnungs·zeiten sind im Kasten «Zuständige Stelle».

Der Kasten ist neben diesem Text.

Weitere Informationen.

Fusszeile