Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Berner Sozialpreis freiwillig engagiert

Der «Berner Sozialpreis freiwillig.engagiert» ist mit 20’000 Franken dotiert und wird einmal pro Jahr von der Warlomont-Anger-Stiftung und der Stadt Bern vergeben. Eine Jury unter dem Vorsitz von Gemeinderätin Franziska Teuscher bestimmt die Gewinnerinnen oder Gewinner. Bedingung für die Bewerbung: Die Arbeit muss ohne Entlöhnung geleistet werden und das Engagement muss über längere Zeit erfolgen.

«Gemeinsam aktiv, zusammmen stark»: So lautet das Motto des Berner Sozialpreises. Jedes Jahr, am 5. Dezember, am Tag der Freiwilligen, zeichnet die Stadt Bern ausgewählte Freiwilligenprojekte aus. Derzeit läuft die Bewerbungsfrist für den Sozialpreis 2022 (Ausschreibung Sozialpreis 2022). 

Soziales Engagement, freiwillige oder ehrenamtliche Arbeit: Damit wird die Lebensqualität einzelner oder mehrerer Personen generationenübergreifend erhöht. Das soziale Netz wird gestärkt und Menschen unterschiedlicher Herkunft die Teilhabe an unserer Gesellschaft ermöglicht. Freiwilliges Engagement, Kreativität, Energie und Lebensfreude, das braucht die Stadt Bern und zeichnet deshalb jedes Jahr ausgewählte Freiwilligenprojekte aus.

Wer kann mit dem Berner Sozialpreis ausgezeichnet werden?

Teilnahmeberechtigt sind Institutionen, Vereine, Non-Profit-Organisationen, private und öffentliche Unternehmen, Interessengruppen, spontane Initiativen und Privatpersonen, die Freiwilligenarbeit leisten oder Projekte mit Freiwilligen durchführen. Vergeben wird die Auszeichnung an die Freiwilligen. Sie können sich selbst bewerben oder jemanden vorschlagen. 

Wie können Sie sich bewerben?

Derzeit läuft die Bewerbung für den Sozialpreis 2022. Allen nötigen Informationen finden Sie auf der Website zum Sozialpreis 2022

Wie hoch ist die Preissumme?

Der Berner Sozialpreis ist mit 20'000 Franken dotiert. Die Warlomont-Anger-Stiftung und die Stadt Bern finanzieren gemeinsam den mit 20'000 Franken dotierten Preis. Er kann aufgeteilt und an mehrere Bewerbende verliehen werden.

Wer entscheidet über die Preisvergabe?

Unsere siebenköpfige Jury entscheidet über die Preisvergabe. Die Jury setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • die Direktorin für Bildung, Soziales und Sport
  • eine weitere Person aus der Direktion für Bildung, Soziales und Sport
  • drei Personen aus gemeinnützigen Organisationen
  • eine Person aus dem Integrationsbereich
  • eine Person aus einer Wirtschaftsorganisation

Weitere Informationen.

Häufig gesucht

Fusszeile