Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Aufwertung öffentlicher Raum

Je mehr Menschen im dichten städtischen Raum zusammenkommen, desto wichtiger wird die Qualität des öffentlichen Raums. Gut funktionierende öffentliche Räume haben verschiedenes gemeinsam: Sie sind zugänglich und offen für alle, sie sind belebt, sauber und sicher. Ob die Aufwertung im öffentlichen Raum temporär, mittel- oder langfristig erfolgt: immer stehen dabei die Bedürfnisse der Menschen im Mittelpunkt. Mit Offenheit, Experimentierfreude und in engem Austausch mit der Bevölkerung belebt die Stadt Bern den öffentlichen Raum und schafft Platz für alle.

Quartierplatz Mittelstrasse 43

Wo einst Autos parkten und eine ungenutzte Rasenfläche war, ist an der Mittelstrasse 43 ein Quartierplatz entstanden. Der Platz bietet im dichten Länggassequartier Raum zum Spielen und ist Treffpunkt für Jung und Alt.

Piazza auf dem Helvetiaplatz

Wenn im Sommer die Parkplätze weichen, entsteht dort dank Möblierung und Gastronomie eine Piazza. Die temporäre Aufwertung dient auch als Testnutzung: Die Erfahrungen sollen in die definitive Umgestaltung einfliessen. mehr  

Parklet Zeughausgasse

Mit den Parklets in der Zeughausgasse schlägt die Stadt zwei Fliegen auf einen Streich. Auf einfache Art wird die Aufenthaltsqualität verbessert, dank der Belebung der Gasse kann das Gewerbe mit mehr Laufkundschaft rechnen. mehr

Aufwertung Bahnhofplatz

Viele Menschen sind auf dem Bahnhofplatz unterwegs. Er ist Treffpunkt und Durchgangsort. Mit den 22 neuen hindernisfreien Sitzbänken ist es seit 2019 für alle Menschen bequemer auf dem Platz geworden. mehr

Sperrung Mittelstrasse

Jeweils in den Sommermonaten wird am Donnerstag- und Freitagabend ein Teil der Mittelstrasse für den Verkehr gesperrt. Die Strasse wird zum Treffpunkt, wo das Quartier entspannt den Feierabend einläutet. mehr

Pop-Up Elisabethenstrasse

Möchten Sie mit Ihren Nachbarn und Nachbarinnen vor Ihrem Haus einen Treffpunkt einrichten? Die Stadt Bern ermöglicht es Ihnen. Nehmen Sie mit dem Kompetenzzentrum öffentlicher Raum KORA Kontakt auf. mehr

Waisenhausplatz: Projekt Sockel

Wo früher Autos parkten, flanieren heute Menschen. Im Sommer stehen mit dem Projekt Sockel eine Tanzfläche und Mobiliar zum Sitzen und Spielen bereit. Die Tanzfläche und der Container können für Projekte genutzt werden. mehr  

Parklet Hodlerstrasse

Mit temporären Massnahmen wie den Parklets wertet die Stadt Bern auf günstige und effiziente Art und Weise die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt auf. Auf Parklets kann ohne Konsumzwang Platz genommen werden.  

Sitzbank Bärenplatz

Wer zwischen den Einkäufen eine Pause braucht, der findet Ruhe auf der langen Sitzbank am Käfigturm. Dies ist eine der Aufwertungsmassnahmen im Rahmen der Umgestaltung des Bären- und Waisenhausplatzes. mehr 

Sitzbänke Waisenhausplatz

Wer zwischen den Schulstunden eine Pause braucht, der findet Ruhe auf den Sitzbänken vor der NMS. Dies ist eine der Aufwertungsmassnahmen im Rahmen der Umgestaltung des Bären- und Waisenhausplatzes. mehr

Sichere Zebrastreifen

Angehobene Fussgängerstreifen machen den öffentlichen Raum sicherer. Der Zebrastreifen ist sichtbarer, die Menschen darauf auch und  die Autos bremsen automatisch ab. So werden z.B. auch Schulwege sicherer. 

Tellplatz

Auf Anregung des Quartiers wurde die Bedürfnisse evaluiert, in enger Zusammenarbeit zwischen Anwohnenden und Stadt ein Konzept erstellt und rasch umgesetzt. Entstanden ist ein Platz für die Bevölkerung. 

Weitere Informationen.

Fusszeile