Navigieren auf Bern baut

Benutzerspezifische Werkzeuge

Planen und Projektieren

«Bern baut – Planen und Projektieren im öffentlichen Raum» ist ein operatives Arbeitsinstrument für Fachpersonen, die im öffentlichen Raum Planen, Projektieren und Bauen.

Es gibt einen Orientierungs- und Handlungsrahmen in den Planungsphasen von der Vorstudie bis zur Realisierung vor und beinhaltet Planungsgrundsätze, Standards (Prinzipien und Normalien) und Empfehlungen für Projekte im öffentlichen Raum. Der öffentliche Raum unterliegt ständig sich verändernden Betrachtungsweisen, entsprechend verändern sich auch die Ansprüche ans Planen, Bauen und an den Betrieb. Die Inhalte von «Bern baut» werden regelmässig aktualisiert.

Download Gesamtdokument
Titel Bearbeitet
Download Gesamtdokument (PDF, 54.2 MB) 09.03.2021

Übersicht der Inhalte

Bild Legende:

Die folgenden Absätze beschreiben die Kerninhalte von «Bern baut». Sie sind wegweisend für die Priorisierung der Inhalte in den verschiedenen Planungsphasen.

A GRUNDHALTUNGEN

«Bern baut» basiert auf dem Ansatz, dass Menschen bei der Planung und Gestaltung von öffentlichen Räumen im Mittelpunkt stehen. Dabei spielen soziale, stadträumliche, ökologische sowie ökonomische Faktoren eine bedeutende Rolle.

«Teil A» beschreibt die Grundhaltungen und Planungsgrundsätzen der Stadt Bern und skizziert, welche Aspekte die Planung und Gestaltung von öffentlichen Räumen vorantreiben und was von Projektbeginn an bedacht werden muss.

B bis D STANDARDS FÜR DIE UMSETZUNG & SPEZIALTHEMEN

In «Teil B» werden Prinzipien festgelegt, die sich in der Praxis im Bezug auf die Gestaltung, die Bauplanung und -technik sowie den Betrieb bewährt haben. Verschiedene Standards sind mit einem Hinweis auf die entsprechenden Normalien im «Teil C» versehen. Spezialthemen des öffentlichen Raums – etwa aktuelle Leitlinien, Richtlinien und Reglemente – finden sich in «Teil D».

E und F HINWEISE UND QUELLENANGABEN

«Teil E» bündelt Informationen über die Zuständigkeiten der städtischen Fachstellen im öffentlichen Raum und gibt Hinweise zu den Fachgremien. «Teil F» enthält als Anhang eine Auflistung weiterführender Literatur- und Quellenabgaben sowie Rechtserlasse, Inventare und Richtlinien.

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Tiefbauamt Telefon +41 31 321 64 75

Fusszeile