Navigieren auf Viererfeld / Mittelfeld

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Masterplanung

Der zu erarbeitende Masterplan bildet das Gerüst für die nächsten Planungsschritte. Während der Masterplanphase werden die Leitideen und die konzeptionellen Überlegungen aus dem Wettbewerb konkretisiert und in eine umsetzbare Form gebracht. Die Masterplanung soll bis im Frühling 2020 abgeschlossen sein.

Bild Legende:
Grafische Darstellung der Masterplanung

Der Masterplan wird unter der projektbezogenen Federführung des Siegerteams «Städtebau» zusammen mit den sechs weiteren beauftragten Teams aus dem städtebaulichen Wettbewerb in einem Team-Dialog erarbeitet. In einem ersten Schritt werden die verschiedenen Lösungsvorschläge des Bereichs Wohnen auf das siegreiche städtebauliche Konzept abgestimmt. Weiter werden die verschiedenen Etappen bis hin zur Realisierung festgelegt, die Nutzung der Baufelder und Parzellen wird konkretisiert. Begleitet wird dieser Prozess von der Wettbewerbsjury.

So schnell wie möglich, nach Vorliegen der ersten Ergebnisse der Masterplanung, sollen für die erste Etappe Investorinnen und Investoren an Bord geholt werden, welche zusammen mit den Planungsbüros und der Stadt die Arealentwicklung zur Baureife bringen. Die Realisierung einer zweiten Etappe erfolgt mit weiteren Bauträgerschaften über qualitätssichernde Verfahren. 

Die Partizipation wird dabei wie bis anhin eine wichtige Rolle spielen. Ein Begleitgremium (vormals «Runder Tisch») soll im Sinne eines «Sounding Boards» im Dialog mit der verantwortlichen Fachgruppe für den Masterplan stehen. Aufgabe dieses Begleitgremiums ist es, Zwischen- und Schlussergebnisse zu diskutieren und Inputs für die Facharbeiten zu geben.

Weitere Informationen.

Fusszeile