Navigieren auf Viererfeld

Benutzerspezifische Werkzeuge

Mitreden und Mitgestalten

Mit Partizipation zu einem lebenswerten Stadtquartier: Gestalten Sie die Stadt Bern bei der Quartierentwicklung Viererfeld/Mittelfeld mit.

Die Entwicklung des Viererfelds/Mittelfelds eröffnet Nutzungs- und Gestaltungsspielräume: Den Bauträgerschaften, den künftigen Bewohnerinnen und Bewohner und der benachbarten Quartierbevölkerung wird die Möglichkeit gegeben, sich das neue Quartier schrittweise anzueignen. Sie erhalten dabei Gestaltungsspielräume, können Eigeninitiative entwickeln und tragen Verantwortung. Als Grundlage und Arbeitsinstrument dient ein Partizipationskonzept, das periodisch angepasst und aktualisiert wird.

Gruppen von Anwohnerinnen und Anwohnern, Vereine, Parteien und weitere Interessenorganisationen haben die Areal- und Wohnstrategie geprägt. An mehreren «Runden Tischen» und Workshops wurden die Vision und die Leitsätze entwickelt. Auch für die Ermittlung der freiraumplanerischen Grundsätze hat eine breite Beteiligung stattgefunden. Die Resultate sind in die Vorgaben des städtebaulichen Wettbewerbs eingeflossen.

Im Rahmen der Masterplanung wurde  der ehemals «Runde Tisch» in ein Begleitgremium umgewandelt und dient als «Sounding Board» für die verantwortliche Fachgruppe «Masterplanung». In mehreren Workshops kann das Begleitgremium themenbezogen Einfluss auf den Masterplan nehmen: die Ergebnisse aus der Fachgruppe «Masterplanung» werden mit dem Begleitgremium diskutiert und die Inputs wieder zurückgespielt.

Leitsatz 4: «Viererfeld – Entwicklung im Dialog»
Bild Legende:

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen
Titel
Viererfeld / Mittelfeld: Partizipationskonzept vom 17. Oktober 2018 (PDF, 612.3 KB)

Medienmitteilungen

Weitere Informationen.

Fusszeile