Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Energiestadt Bern

Bern ist Energiestadt Gold und das schon seit 2010. Damit gehört Bern in Sachen nachhaltige Energiepolitik zur Elite oder anders ausgedrückt: Hier spielt die Stadt in der Champions League der europäischen Städte.

Bild Legende:

Für ihre konsequente Klima- und Energiepolitik ist die Stadt Bern im Jahr 2015 bereits zum zweiten Mal mit dem Label Energiestadt Gold ausgezeichnet worden. Sie ist unter den Besten in der Schweiz und die einzige Hauptstadt Europas, die dieses Label trägt. Trotz der strengeren Bewertung im neuen Massnahmenkatalog hat Bern 82 Prozent der möglichen Punkte erreicht – das sind 5 Prozent mehr als 2010. Bern ist seit 1998 Energiestadt.

Die Stadt fördert den Fuss- und Veloverkehr. Das ist eine von zahlreichen Massnahmen, die Bern erneut zur Auszeichnung Energiestadt Gold verholfen haben. Zu den besonderen Leistungen Berns gehört zum Beispiel auch der 2014 in Kraft gesetzte Richtplan Energie oder die Überbauung Stöckacker Süd, die nach den Kriterien der 2000 Watt Gesellschaft gebaut wurde. Im Auszug aus dem Reaudit-Bericht (PDF, 88.8 KB) 2015 sind die Massnahmen in allen 6 beurteilten Bereichen aufgeführt.

Bedeutung von Energiestadt

Bild Legende:

Das Label Energiestadt  ist der Leistungsausweis für eine fortschrittliche und zukunftsorientierte Energiepolitik. Eine unabhängige Kommission des Trägervereins Energiestadt verleiht das Label an energiepolitisch aktive Gemeinden. Erfüllt eine Gemeinde mindestens 75% der möglichen Massnahmen, erhält sie das Energiestadt Gold Label.

Was Sie machen können

Sie fragen sich, was Sie beitragen können? Regional und saisonal einkaufen, Licht löschen, Wasser sparen, in der Nähe Ferien machen mit Zug statt Flugzeug, die Raumtemperatur kontrollieren oder die Liegenschaft sanieren. Es gibt viele kleine und grosse Dinge, die zu einem sparsameren Umgang mit Energie führen und damit gleichzeitig dem Portemonnaie und der Umwelt Gutes tun. Unter folgenden Links finden Sie Tipps und Tricks, wie Sie tagtäglich zum effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen beitragen können:

Sie wollen Ihren eigenen Solarstrom? Kein Problem! Das geht auch als Mieterin oder Mieter. So funktioniert es mit Sunraising!  (PDF, 424.8 KB)

Weitere Möglichkeiten bietet Ihnen die ADEV, die Energie Genossenschaft Schweiz, Fairpower, Solarify, Solarspar und Strom von hier. Informieren Sie sich über die Angebote hier (PDF, 3.3 MB)

 

Ihr Beitrag ist wichtig und entscheidend um die Umwelt- und Klimaschutzziele zu erreichen!

Bereits umgesetzt - Sie auch?

Erneuerbare Energien und energieeffiziente Gebäude

 

Die nachfolgende Karte bietet Ihnen einen Überblick zu erneuerbaren Technologien und energieeffizienten Gebäuden in der Gemeinde Bern. Klicken Sie auf ein  Objektsymbol, um detaillierte Informationen dazu zu erhalten.  

 

 

Über den Link  repowermap.org gelangen Sie auf die Onlineplattform. Sie haben ebenfalls eine Solaranlage, eine Wärmepumpe oder ein energetisch saniertes Gebäude? Nutzen Sie die Gelegenheit und tragen Ihr Objekt in der Karte ein.  Sie helfen damit die Energiewende besser sichtbar zu machen und vermitteln interessante Referenzobjekte.

 

Weitere Informationen.

Fusszeile