Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. August 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Kulturvermittlung in Kindergarten und Volksschule in der Stadt Bern

25 Jahre Kulturvermittlung – eine Erfolgsgeschichte

Seit 25 Jahren bietet die Stadt Bern in Kindergärten und Volksschule Kulturprojekte an. Dabei vermittelt das Schulamt Kunstschaffende an Lehrpersonen, welche mit ihrer Klasse ein künstlerisches Projekt durchführen wollen. Fast 900 solcher Kulturprojekte wurden seit 1987 verwirklicht. Am Freitag, 24. August 2012, feiert die Stadt das Jubiläum mit vielen Gästen.

Mit einem Festakt, mit Ausschnitten aus einigen Kulturprojekten und mit einer Ausstellung hat die Stadt Bern das 25-Jahr-Jubiläum der Kulturvermittlung begangen. Zur Feier hat sie zahlreiche Gäste in die Aula des Schulhauses Manuel geladen und ihre erfolgreiche Pionierarbeit gewürdigt. 

Kultur wichtig für Entwicklung
Künstlerische Aktivitäten und kulturelle Bildung sind sehr wichtig für die Entwicklung von Schülerinnen und Schülern. Die Auseinandersetzung mit künstlerischem Gestalten fördert das Ausdrucksvermögen, bildet die ästhetische Intelligenz aus und bereitet auf die Selbstgestaltung des eigenen Lebens vor. Durch die Mitarbeit in künstlerischen Projekten wird auch die Sozialkompetenz von Schülerinnen und Schülern gestärkt. Sie kann das Klassenklima verbessern und Integrationsbestrebungen unterstützen. Aus diesen Gründen gibt es in der Stadt Bern seit 25 Jahren die Kulturvermittlung. 

Pionierarbeit mit Nachahmern
Die Stadt Bern hat mit der Kulturvermittlung Pionierarbeit geleistet. Nach und nach wurde die Idee auch von anderen aufgenommen. Inzwischen gibt es auf kantonaler Ebene das Projekt Bildung und Kultur. Dieses Projekt vermittelt auch in anderen Gemeinden Kultur in der Schule und ermöglicht künstlerisches Schaffen von Schülerinnen und Schülern. Die Stadt Bern profitiert von diesem Angebot ebenfalls.

Kulturprojekte mit Künstlerinnen und Künstlern
Rund 35 Kulturvermittlungsprojekte werden in der Stadt Bern jährlich durchgeführt. Dabei arbeitet eine Künstlerin oder ein Künstler aus der Stadt oder der Region Bern während 10, 15 oder 20 Wochen wöchentlich während einer Doppellektion mit einer Kindergarten- oder Volksschulklasse und ihrer Klassenlehrperson an einem gemeinsamen Projekt. Das Spektrum der Projekte ist gross: Es gibt Musik, Tanz oder Theater, Malen, Gestalten, Filmen oder Texten, Fotografieren oder auch Bilderbücher Gestalten. Wichtig ist, dass die Kinder selber etwas schaffen können. 

Kulturvermittlung in der Stadt Bern hat Tradition
Seit 1987 konnten fast 900 Kulturprojekte in der Stadt Bern durchgeführt werden. Dafür steht jährlich ein Budget von 110'000 Franken zur Verfügung. Obschon Kultur kein Lehrplanfach ist, hat die Stadt Bern damit unzähligen Schülerinnen und Schülern kulturelles Schaffen näher gebracht.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei JPEG imageBild 1 (JPEG 2.2 MB) 24.08.2012 2.2 MB
Datei JPEG imageBild 2 (JPEG 2.4 MB) 24.08.2012 2.4 MB
Datei JPEG imageBild 3 (JPEG 2 MB) 24.08.2012 2.0 MB
Datei JPEG imageBild 4 (JPEG 2 MB) 24.08.2012 2.0 MB
Datei JPEG imageBild 5 (JPEG 2 MB) 24.08.2012 2.0 MB
Datei JPEG imageBild 6 (JPEG 1.9 MB) 24.08.2012 1.9 MB
Datei JPEG imageBild 7 (JPEG 2.3 MB) 24.08.2012 2.3 MB
Datei JPEG imageBild 8 (JPEG 2.3 MB) 24.08.2012 2.3 MB
Datei JPEG imageBild 9 (JPEG 2 MB) 24.08.2012 2.0 MB
Datei JPEG imageBild 10 (JPEG 1.9 MB) 24.08.2012 1.9 MB
Datei PDF documentFlyer (PDF 1.4 MB) 24.08.2012 1.4 MB
Datei PDF documentJubiläum Kulturvermittlung Daten und Fakten (PDF 25.4 KB) 24.08.2012 25.4 KB
Datei PDF documentkultur4kids 2012 (PDF 596 KB) 24.08.2012 598.4 KB
Datei PDF documentListe Kulturvermittlungsprojekte Januar-Dezember 2012 24.08.2012 28.4 KB
Datei PDF documentReferat Edith Olibet (PDF 25.3 KB) 24.08.2012 25.4 KB

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile