Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Auflage ZP Burgdorfholzstrasse 35 und 41

Koordinierte öffentliche Auflage der geringfügigen Änderung Zonenplan Burgdorfholzstrasse 35 und 41, Volksschule Burgfeld, sowie Baugesuch für die teilweise Entwidmung des Industriewegs.

Der Gemeinderat der Stadt Bern bringt die Änderung Zonenplan Burgdorfholzstrasse 35 und 41, Volksschule Burgfeld (Plan Nr. 1455/1 vom 22. Dezember 2016), sowie Baugesuch für die teilweise Entwidmung des Industriewegs gestützt auf Artikel 60 des Baugesetzes vom 9. Juni 1985 (BauG; BSG 721.0) und Artikel 122 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV; BSG 721.1) , koordiniert nach Koordinationsgesetz (KoG; BSG 724.1), vom

 

 

                               22. September 2017 bis 23. Oktober 2017

 

zur öffentlichen Auflage.

 

A) Gegenstand der öffentlichen Auflage

 

  1. Geringfügige Änderung Zonenplan Burgdorfholzstrasse 35 und 41, Volksschule Burgfeld

 

Das vorliegende Verfahren betrifft die Grundstücke Bern Gbbl.-Nr. 4/3617 (Gemeindehaus) und 4/2947 (Kindergarten). Die Planung bezweckt die Umnutzung der Gebäude und Umgebung in eine Quartierschulanlage. Der Kindergarten befindet sich aktuell in der Wohnzone mit Bauklasse E und das Gemeindehaus in der gemischten Wohnzone mit Bauklasse 3. Das Grundstück Nr. 4/3617 muss von der gemischten Wohnzone in eine Zone für öffentliche Nutzungen FD mit einer maximalen Nutzung von 2400 m2 oberirdische Geschossfläche umgezont werden. Das Grundstück Nr. 2947 wird einer Zone für öffentliche Nutzungen FB zugewiesen, um zukünftig auch eine Basisstufe beherbergen zu können. Als Zweckbestimmung werden bildungs- und soziokulturelle Nutzungen sowie zugehörige Nutzungen festgelegt. Für die Schaffung eines Pausenplatzes muss ein Teil des Industriewegs entwidmet werden. Weil mit der Planänderung eine Teilsperrung des Industrieweges verbunden ist, muss ein koordiniertes Verfahren durchgeführt werden.

 

  1. Baugesuch für die teilweise Entwidmung des Industriewegs

 

Bauherrschaft:              Einwohnergemeinde Bern, Hochbau Stadt Bern, Bundesgasse 33,
3011 Bern

 

Projektierung:               Einwohnergemeinde Bern, Hochbau Stadt Bern, Bundesgasse 33,
3011 Bern

 

Strasse Nr.:                  Industrieweg Nord-Ost

 

Kreis/Grundstück:         4/4084

 

Bauvorhaben:               Entwidmung des nordöstlichen Bereichs des Industrieweges im Umfang von 161m2. Durch die Entwidmung wird ein zusammenhängendes Schulareal geschaffen. Das Strassenstück wird als Pausenplatz umgenutzt.

 

Gleichzeitig mit dem koordinierten Verfahren erfolgt die Publikation des Baugesuchs für die Sanierung und Erweiterung der Volksschule Burgfeld.

 

B) Auflageorte

 

Die Auflageakten können während der Auflagefrist zu den Bürozeiten (Montag bis Donnerstag 08.00-12.00/14.00-17.00 Uhr, Freitag bis 16.00 Uhr) beim Stadtplanungsamt Bern, Zieglerstrasse 62, bei der BauStelle, Bundesgasse 38 sowie im Internet unter www.bern.ch/auflagen eingesehen werden.

 

 

C) Einsprachen

 

Wer im Sinne von Artikel 35 Baugesetz unmittelbar in eigenen schutzwürdigen Interessen betroffen ist, kann während der Auflagefrist gegen die Änderungen bei der Stadt Bern, Präsidialdirektion, Generalsekretariat, Fachbereich Recht, Junkerngasse 47, Postfach, 3000 Bern 8, schriftlich und begründet Einsprache und/oder Rechtsverwahrung erheben . In Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten.

Weitere Informationen.

Selina Rasmussen

Bauberatung

Fusszeile