Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

26. Dezember 2016 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 40

Innenstadt

Friteusenbrand

Am Sonntagmittag ist bei einem Brand einer Friteuse Schaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzte Personen sind nicht zu beklagen, die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Am Weihnachtstag, 25. Dezember 2016, ist die Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr um 13.30 Uhr über einen Brand einer Friteuse an der Genfergasse informiert worden.

Die mit dem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte lokalisierten den Brand im Erdgeschoss, und konnten das Feuer erfolgreich bekämpfen.
Anschliessend wurden die betroffenen Bereiche mit Hochleistungslüftern entraucht.

Verletzte Personen sind keine zu beklagen. Der entstandene Schaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt und wird durch die Spezialisten der Kantonspolizei Bern ermittelt.

Neben Berufs- und freiwilliger Feuerwehr standen eine Equipe der Sanitätspolizei Bern sowie Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern im Einsatz.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile