Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Chantier Bethlehem West

Gemeinsam mit Grundeigentümerschaften und Quartier entwickelt die Stadt Bern das Gebiet Bethlehem West. Dieser Chantier liegt im Westen der Stadt zwischen den beiden Entwicklungspolen Brünnen und Ausserholligen. Er soll sich zu einem dichten, vielfältigen und attraktiven Gebiet entwickeln.

Seit Mitte 2018 hat die Stadt Bern zur Entwicklung des Chantiers gemeinsam mit der Genossenschaft Migros Aare und der Carlo Bernasconi AG ein Studienauftragsverfahren durchgeführt und darauf aufbauend einen Masterplan erarbeitet. Vertreterinnen und Vertreter von Quartierorganisationen, Verbänden und Parteien sowie weiterer Grundeigentümerschaften waren in den gesamten Prozess eng einbezogen und konnten ihre Anliegen einbringen.

Der Masterplan ist behördenverbindlich und legt die langfristige räumliche Entwicklungsstrategie für den Chantier Bethlehem West fest. Damit dient er als planerische Grundlage für die einzelnen Arealentwicklungen und Aufwertungsmassnahmen im öffentlichen Raum.

Bereits heute zeichnet sich das Gebiet durch eine hohe Nutzungsvielfalt aus. Diese soll bewahrt und weiterentwickelt werden. Das Gebiet wird jedoch deutlich dichter werden: Insgesamt besteht ein Nutzungspotenzial für rund 3'000 zusätzliche Einwohnerinnen und Einwohner sowie rund 2'000 zusätzliche Arbeitsplätze. Damit die angestrebte Verdichtung auch mit einer hohen Wohn- und Aufenthaltsqualität einhergehen kann, schafft der Masterplan die Voraussetzungen für eine Aufwertung des Aussenraumes.

Grafik des Projekts
Bild Legende:
Masterplan Chantier Bethlehem West

Zentrum Bethlehem

Als 1. Quartierbaustein sind die Arbeiten zum Zentrum Bethlehem, zwischen Brünnengut und Tscharnergut, gestartet. Die wesentlichen Inhalte des Masterplans werden unter Federführung des Stadtplanungsamts in eine Überbauungsordnung überführt. Die öffentliche Mitwirkung dazu fand im Sommer 2022 statt. Um eine hohe Gestaltungsqualität zu erzielen, führte die Projektträgerschaft parallel dazu einen Studienauftrag nach SIA 143 mit fünf Planungsteams durch. Die Jury hat das Projekt des Teams Rolf Mühlethaler zur Weiterbearbeitung empfohlen.

Weitere Informationen.

Kontakt

Stadtplanungsamt Telefon +41 31 321 70 10

Beck Jeanette

Bereichsleiterin Raumentwicklung

Fusszeile